So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an alva3172015.
alva3172015
alva3172015, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 699
Erfahrung:  Fachanwalt für Steuerrecht sowie Internationales Steuerrecht
92866717
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
alva3172015 ist jetzt online.

ich möchte in Zukunft für Schweizer Arbeitgeber arbeiten

Beantwortete Frage:

ich möchte in Zukunft für einen Schweizer Arbeitgeber arbeiten

jedoch von zu Hause aus, insofern greifen die Grenzgänger-Regelungen für mich nicht. Der Arbeitgeber hat keine deutsche Niederlassung / Betriebsstätte. Welche Folgen für Steuern, Sozialversicherung etc. ergeben sich für mich aus dieser Konstellation und welchen Einfluss hätten wöchentliche Reisen in die Schweiz bspw. um einen Tag pro Woche in der Schweiz zu arbeiten? Wie kann außerdem verhindert werden, dass der Arbeitgeber in Deutschland in irgendeiner Weise Mehrwertsteuerpflichtig wird? Vielen Dank für eine erste Einschätzung!

Gepostet: vor 3 Monaten.
Kategorie: Steuern
Experte:  alva3172015 hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Stellen Sie denn Rechnungen an Ihren "Arbeitgeber" oder bekommen Sie einen Arbeitsvertrag und sind Angestellter?

Mit besten Grüßen

Kanzlei für internationales Steuerrecht Hermes

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Guten Tag,
ich werde angestellt arbeiten.Viele Grüße
Experte:  alva3172015 hat geantwortet vor 3 Monaten.

Wenn Sie angestellt sind und weiterhin einen Wohnsitz in Deutschland haben, wird die in Deutschland erbrachte Arbeitsleistung für die Tage, in denen Sie nicht in der Schweiz arbeiten, ausschließlich in Deutschland besteuert. Sie müssen eine deutsche Steuererklärung abgeben. Die in der Schweiz bezahlte Steuer wird in Deutschland angerechnet. Die Tage, in denen Sie in der Schweiz arbeiten werden dagegen in der Schweiz besteuert. Der Arbeitgeber wird nicht mehrwertsteuerpflichtig, wenn Sie angestellt sind und gerade keine Rechnungen stellen!!!

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Vielen Dank!Zwei Nachfragen habe ich noch: Wie verhält es sich in dem Fall mit Sozialabgaben und Krankenversicherung? Ein Arbeitgeberanteil entfällt an der Stelle ja.Und wie würde sich die Situation ändern wenn ich mehr als 60 Tage im Jahr in der Schweiz wäre?
Experte:  alva3172015 hat geantwortet vor 3 Monaten.

Vielen Dank für die Nachfragen. Aufgrund der überwiegenden Tätigkeit (mehr als 75 %) in Deutschland als Wohnsitzstaat hat Deutschland auch Anspruch auf die Sozialabgaben. Der Arbeitgeber zahlt an Sie seinen Beitragsanteil und Sie führen diese (selbst) an die Einzugsstelle (Krankenkasse) ab.

Im letzteren Fall ( Arbeitstage mehr als 60 Tage in der Schweiz) sind Sozialabgaben in der Schweiz abfzuführen.

Experte:  alva3172015 hat geantwortet vor 3 Monaten.

Falls Sie keine weiteren Fragen haben, bitte ich um eine Bewertung, damit das Honorar an mich ausgekehrt wird.

alva3172015 und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Vielen Dank für Ihre Hilfe.