So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof.Nettelmann.
Prof.Nettelmann
Prof.Nettelmann, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 4633
Erfahrung:  HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
59063549
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Prof.Nettelmann ist jetzt online.

Frage zur Steuererklärung bei Immobilien im ausland

Kundenfrage

Frage zur Steuererklärung bei Immobilien im ausland und möchte mich erkundigen wie das hier funktioniert

Elternhaus in Deutschland ist im unentgeltlichen Niessnutz meiner Eltern. Muss ich es in der Steuererklärung hier unter vermögen aufführen?

Gepostet: vor 3 Monaten.
Kategorie: Steuern
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 3 Monaten.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

zu Ihrer Frage bedarf es ergänzender Angaben:

1. Wo befindet sich Ihr Wohnsitz (Lebensmittelpunkt)

2. Wo gehen Sie einer Erwerbstätigkeit nach?

3. Wo werden Sie steuerlich geführt?

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Nettelmann

Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller

ohne die erbetenen Angaben kann ich zu Ihrer Frage leider nicht Stellung nehmen. Bitte übermitteln Sie mir die erbetenen Angaben. Mit freundlichen Grüßen

Customer
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

zu Ihrer Frage teile ich im Rahmen einer Erstberatung und unter Berücksichtigung Ihrer ergänzenden Angaben mit:

Maßgebend ist gem. § 11 EStG das Abflussdatum für die Berechnung der Frist. Hierzu regeln die Hinweise zu § 11 EStG in den Verwaltungsrichtlinien unter BerücksicDehtigung der Rechtsprechung des Bundesfinanzhofes:

"Abfluss im Zeitpunkt des Eingangs des Überweisungsauftrags bei der Überweisungsbank, wenn das Konto die nötige Deckung aufweist oder ein entsprechender Kreditrahmen vorhanden ist; andernfalls im Zeitpunkt der Lastschrift (>BFH vom 6.3.1997 – BStBl II S. 509)."

Demfolge ist eine Lastschrift am 10. 1.2017 rechtzeitig für die Zurechnung im Jahr 2016.

Ich hoffe, dass ich damit Ihre Frage beantworten konnte. Für eine positive Bewertung meiner Beratung wäre ich dankbar, damit meine

Leistung vergütet werden kann.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Nettelmann

Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

durch ein technisches Versehen ist eine Antwort falsch zugeordnet worden. Sie betrifft also nicht Ihr Anliegen.

Ich bitte um Entschuldigung.

Ihre Frage konnte ich bislang wegen Ihrer fehlenden Angaben noch nicht bearbeiten.

Prof. Nettelmann