So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an K. Severin.
K. Severin
K. Severin, Rechtsanwalt
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 892
Erfahrung:  Fachanwaltslehrgang Steuerrecht
25551084
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
K. Severin ist jetzt online.

Wie werden die vorherigen Anzahlungen verbucht

Beantwortete Frage:

Wie werden die vorherigen Anzahlungen verbucht

Sehr geehrte Damen und Herren, Firma A hat mit Firma B einen Werkvertrag am 01.01.2017 geschlossen, welcher einen monatlichen Beitrag von 100 EUR netto beinhaltet. Firma A zahlt den Betrag 6 Monate, kommt allerdings der Mitwirkungspflicht nicht nach. Die Leistungen wurden daher nicht erbracht. Die Zahlungen sind als erhaltene Anzahlungen (19% UST) verbucht worden. am 01.07 schließt Firma A und Firma B einen zivilrechtlichen Vergleich, welcher die Aufhebung des streitgegenständlichen Vertrages gegen einen echten! Schadensersatz i.H.v 2000,00 (ohne UST) vorsieht. Frage 1: Wie werden die vorherigen Anzahlungen (600 EUR) verbucht? Als echter Schadensersatz, oder bleiben die Zahlungen als Anzahlungen stehen? Frage 2: Firma A zahlt gar nicht, es wird ein Aufhebungsvergleich in Höhe von 2000 geschlossen, welcher eine Ratenzahlung in Höhe von 100 EUR auf 20 Monate vorsieht. Wann müssen die Schadensersatzforderungen gebucht werden? Mit Datum des Vergleichsvertrages oder mit Fälligkeit der einzelnen Raten? Vielen Dank ***** *****!

Gepostet: vor 3 Monaten.
Kategorie: Steuern
Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 3 Monaten.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Experte:  K. Severin hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrter Kunde,

gerne beantworte ich ihre Frage wie folgt:

Zu Frage 1: Die Buchungen der Anzahlungen stellen für sich betrachtet bereits auch Schadensersatzleistungen dar, da die aus dem Werkvertrag geschuldete/n Werkleistung/en infolge der schuldhaft unterlassenen Mitwirkung des Bestellers, durch den Unternehmer nicht erbracht werden konnten. Sie müssen daher umgebucht werden und die Umsatzsteuerbuchungen in diesem Zusammenhang ebenfalls korrgiert bzw. rückgängig gemacht werden.

Zu Frage 2: Sie buchen immer dann die Schadensersatzforderungen, wenn die Raten Ihnen tatsächlich zufließen.

Ich hoffe ihre Frage damit beantwortet zu haben. Sollten Sie Nachfragen haben, können diese gerne an mich richten.

Andernfalls darf ich Sie höflich um eine positive Bewertung meiner Antwort bitten, damit meine Leistung vergütet wird.

Mit freundlichen Grüßen

K. Severin

Rechtsanwalt

Experte:  K. Severin hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrter Kunde,

wenn Sie keine Nachfragen haben, dann darf ich Sie nochmals um eine positive Bewertung meiner Antwort bitten, damit meine Leistung vergütet wird.

Mit freundlichen Grüßen

K. Severin

Rechtsanwalt

K. Severin, Rechtsanwalt
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 892
Erfahrung: Fachanwaltslehrgang Steuerrecht
K. Severin und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Steuern