So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof.Nettelmann.
Prof.Nettelmann
Prof.Nettelmann, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 4644
Erfahrung:  HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
59063549
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Prof.Nettelmann ist jetzt online.

zypriotische limited

Kundenfrage

zypriotische limited

s.g. steuerberater-team, ich habe eine zypriotische limited, bin nicht in deutschland ansässig, und wickle mitunter für deutsche unternehmen, edv-implementierungen(nicht vor ort) ab. um mich allerdings mit den kunden in deutschland abzustimmen, bin ich jeweils höchstens drei/tage pro woche vor ort. den rest der zeit bin ich in österreich(meiner heimat) oder der schweiz und implementiere von dort aus. fakturiert wird allerdings ausschliesslich über die zypriotische limited, wobei allerdings das reverse-charge-verfahren zur anwendung gebracht wird, und ich auf den jeweiigen honorarnoten keine UST vereinnahme...also reine brutto-rechnungen gegenüber meinen auftraggeber ausstelle. nun ist die deutsche finanzbehörde an mich herangetreten, da jene der meinung ist, ich wäre in deutschland steuerpflichtig, und somit dem deutschen staat geld schuldig. bin ich als somit als ausländer mit einem ausländischem unternehmen, welcher lediglich nach der Binnenmarktregelung deutschen unternehmen dienstleistungen erbringt auskunftspflichtig? muss ich die struktur meiner ausländischen firma der deutschen finanzbehörde offen legen muss ich der deutschen steuerbehörde den nachweis erbringen das ich im ausland richtig(als utnernehmen/privatperson) versteuere wie gesagt, ich bin weder deutscher bürger, noch lebe ich hier in deutschland, wenn...dann befinde ich mich lediglich im rahmen von dienstreisen in deutschland. danke ***** ***** für Ihr antwort und ihr bemühen liebe grüße *********** muss ich dem

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Steuern
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrter Fragesteller,

zu Ihrer Frage bedarf es ergänzender Angaben:

1. Wer ist der Auftragnehmer der deutschen Unternehmen?

2. Wer ist Rechnungsaussteller für die Aufträge?

3. Wohin wird der Rechnungsbetrag lt. Rechnung gezahlt?

4. Ist auf den Rechnungen die USt-Identifikationsnummer des Auftragnehmers und des Auftraggebers angegeben?

5. In welcher rechtlichen Stellung erbringen Sie die Leistungen an die deutsche Unternehmen?

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Nettelmann

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

S.g.Hr.Prof. Nettelmann,

Danke für Ihre Antwort.

zu

./1

der Auftragnehmer ist die zypriotische limited

./2

der rechnungsaussteller ist die zypriotische limited

./3

der Rechnungsbetrag wird auf ein deutsches Konto bezahlt

./4

ja, die honorarnoten weisen diese Merkmale aus.

VAT der zypriotischen limited, UID/VAT des deutschen leistungsempfängers

an UST wird 0% bzw 0Euro in Rechnung gestellt

./5

als technische umsetzungsbauftrage

eine meiner HN habe ich ihnen zur Ansicht beigelegt.

gerne stehe ich ihnen für weitere rückfragen zur verfügung.

liebe grüße Nadja Lisa Friedrich

Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Mitteilung zu den Fragen zur Klärung des Sachverhaltes. Meine Frage 5 haben Sie mißverstanden. Ich wollte wissen, wie Ihre Tätigkeit innerhalb bzw. gegenüber der Ltd. geregelt ist, also wie Ihre Tätigkeit vergütet wird.

Darüber hinaus bitte ich um Übermittlung der in Rede stehenden Anfrage des Finanzamtes.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Nettelmann

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

S.g. Herr Prof. Nettelmann,

danke für Ihre Antwort!

Sie haben recht, ich habe den punkt 5 missverstanden.

der Eigentümer dieser Gesellschaft bin, allerdings werden das geschäft durch einen lokal ansässigen direktor geführt. ich selbst bekomme als technische umsetzungsbeauftragte ein gehalt für diese tätigkeit.

ungünstig ist allerdings, dessen bin ich mir jetzt natürlich bereits im klaren, dass ich die Verrechnung hier in Deutschland über das auf meinen Namen lautende private Konto laufen ließ.

./die Finanzbehörde ging davon aus, dass ich hier zum einen die Umsatzsteuer unterschlagen hätte, was allerdings nicht zutreffen ist, da ich zum einen



  • keine vereinnahmt habe. so sind mit den Honorar noten stets die Netto Sätze abgerechnet worden und die UST wurde explizite mit 0% ausgewiesen.

  • mittlerweile von meinen bisherigen Auftraggebern der Nachweis erbracht wurde, dass diese die UST korrekt an das FA abgeführt haben, und somit das Reverse Charge verfahren korrekt zur Anwendung gekommen ist


Aufgrund der Annahme der Verkürzung der UST(Unterschlagung) hat die Fahndung der Finanzbehörde im Februar eine



  • Wohungs-Suche (an meinem Projekteaufenthaltsort in Frankfurt) vorgenommen und die

  • Kontopfändung meiner deutschen Privatkonten vorgenommen(und vorübergehend eingefroren).



Zusätzlich zur Pfändung wurde ein großteils der von mir eingesetzte Hardware beschlagnahmt, was es mir vorübergehende unmöglich machte meinen dienstlichen Aufträgen nachzukommen.

An Umsatzsteuer ging die Behörde ursprünglich von rund 46.000 Euro an unrechtmäßig vereinnahmter, und nicht abgeführter Steuer aus, was mittlerweile entkräftet wurde.

Allerdings besteht aus Sicht der deutschen Steuerbehörde nach wie vor der Anspruch auf die Einhebung der entsprechenden Einkommenssteuer:

./Einkommenssteuer




  • Sämtliche Aufträge gegenüber deutschen Auftraggebern habe ich stets, als technische Beauftragte(Consultant), im Auftrag meiner zypriotischen Limited abgewickelt.

    Leistungen welche ich somit auftragsgemäß deutschen Vertragspartner gegenüber oder für diese erbrachte, wurden zu mehr als 90% nicht Vorort zur Erfüllung gebracht. So war ich Großteils lediglich von Dienstag bis Donnerstag bei Kundenterminen im gesamten deutschen Bundesgebiet



    • Berlin

    • München

    • Frankfurt

    • Stuttgart

    • Sindelfingen

    • Ulm

    • Augsburg

    • Cottbus




um



    • Abstimmungen mit Auftraggebern oder dessen Fachbereichen vorzunehmen

    • Einspielungen erstellter Softwarekomponenten vorzunehmen

    • Gewerke in Betrieb zu setzen




Bezugnehmend auf den gegenwärtigen Betrachtungszeitraum(von Anfang 2012 bis Anfang 2016) habe ich mich stets von Freitag bis Montag entweder in


  • Österreich, bei meiner Familie(den kindern in Stetten/Niederösterreich)





  • Österreich, bei meiner Freundin in Neunkirchen/Niederösterreich; 2012,2013,2015/02)

  • Schweiz, bei meiner Freundin in Rotzkreuz(2014)

  • Frankreich, bei meiner Freundin Strasbourg(2015/03-2016)



aufgehalten, um die Entwicklungsarbeiten für die vorzunehmen.


Einen ständigen Wohnsitze habe, und werde ich in Deutschland nicht unterhalten. Eine Wohnung in Esslingen, von Mitte 2012-2015 diente lediglich als Hotelersatz, welcher mir das leben während meiner Aufenthalte in Deutschland einfacher, und kostengünstiger, machte.


Das Schreiben der Ermittlungsbeamtin aus Stuttgart


<<<<






















*****@******.***




6. Okt.









an mich







Sehr geehrte Frau Friedrich,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung. In der von Ihnen vorgeschlagenen 49.KW (05.-09.12.2016) bin ich leider nicht im Hause. Um die Ermittlungen dennoch zeitnah zu einem Abschluss zu bringen, rege ich an, dass Sie bzw. Ihr Anwalt schriftlich zu dem weiterhin bestehenden Tatvorwurf der Steuerhinterziehung Stellung nehmen. Hierbei sind v.a. Angaben zu den Gründen der von Ihnen gewählten Abrechnung über die Firma Spinwood trading&consulting Limited (wirtschaftliche Funktion) sowie zu deren Gesellschafter(n),Vorstand, Geschäftsführer bzw. Ihrer Funktion in der Limited von Bedeutung.

Ich bitte Sie bis zum 14.10.2016 mitzuteilen, ob eine schriftliche Stellungnahme erfolgen wird und ggf. bis wann.

Mit freundlichen Grüßen

Sybille Siler

>>>>

Danke ***** ***** Für Ihr Bemühen

Liebe Grüße

Nadja Lisa Friedrich






Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrter Fragesteller,

generell gilt im Steuerrecht der Grundsatz, dass Sachverhalte, die im Ausland verwirklicht sind, eine erhöhte Mitwirkungspflicht des Steuerpflichtigen besteht (Hinweis auf § 90 Abgabenordnung). Angesichts Ihrer Schilderungen und dem schwebenden strafrechtlichen Ermittlungsverfahren rate ich dringend, einen Steuerberater vor Ort einzuschalten, der Sie in der Angelegenheit berät und gegenüber den Finanzbehörden tätig wird. Auf dieser Plattform ist eine weitergehende Beratung nicht möglich. Gerade in Umsatzsteuerangelegenheit, die über das Ausland abgewickelt werden, erfolgen sehr weitgehende Recherchen.

Ich hoffe, dass Ihnen diese Empfehlung weiterhilft. Für Ihre positive Bewertung meine Beratung wäre ich dankbar.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Nettelmann

Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie noch Rückfragen zu meiner Beratung? Ansonsten bitte ich um Ihre positive Bewertung, damit meine Beratung vergütet werden kann.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Nettelmann

Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 12 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie noch Rückfragen zu meiner Beratung? Ansonsten bitte ich um Ihre positive Bewertung, damit meine Beratung vergütet werden kann.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Nettelmann

Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 12 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

ohne Ihre Bewertung kann meine Beratung nicht vergütet werden. Bitte holen Sie diese noch nach.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Nettelmann