So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof.Nettelmann.
Prof.Nettelmann
Prof.Nettelmann, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 4282
Erfahrung:  HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
59063549
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Prof.Nettelmann ist jetzt online.

dienstliche Fahrten mit dem privaten PKW abrechnen

Kundenfrage

dienstliche Fahrten mit dem privaten PKW abrechnen
Hallo, für das Jahr 2015 möchte ich (Selbstständiger) dienstliche Fahrten mit dem privaten PKW (0,30 Cent) abrechnen. Nun meine Frage: geht das auch mit einem geborgten Fahrzeug?
Gepostet: vor 7 Monaten.
Kategorie: Steuern
Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 7 Monaten.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 7 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller.

die PKW-Kosten für einen privaten PKW können im Rahmen der Gewinnermittlung mit einem km-Satz von 0,30 € als Betriebsausgaben für jeden betrieblichen gefahrenen Kilometer geltend gemacht werden. Wenn Sie die Kosten für einen Ihnen nicht gehörenden PKW getragen haben, können Sie von der Regelung Gebrauch machen. Sie sollten allerdings in einer Anlage darlegen, dass die Kostentragung für einen Ihnen nicht gehörenden PKW entstanden sind, da das Finanzamt Mitteilung über Ihnen gehörendes Fahrzeug erhält.

Ich hoffe, dass ich damit Ihre Frage beantworten konnte. Für die Bewertung meiner Ausführungen danke ***** ***** voraus.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Nettelmann

Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 7 Monaten.

S

Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie noch Rückfragen zu meiner Beantwortung Ihrer Frage? Ansonsten bitte ich um Ihre Bewertung meiner Bearbeitung, damit die hinterlegte Vergütung an mich weitergeleitet werden kann.

Vielen Dank

Prof. Nettelmann

Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 7 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie noch Rückfragen zu meiner Aussführung? Ansonsten bitte ich um Ihre Bewertung, damit die hinterlegte Vergütung an mich weitergeleitet werden kann.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Nettelmann

Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 7 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

kann ich Ihnen noch irgendwie in Ihrer Angelegenheit helfen? Wenn ich Ihre Frage beantwortet habe, bitte ich noch um Ihre Bewertung, weil sonst die Vergütung an mich nicht weitergeleitet werden kann.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Nettelmann

Ähnliche Fragen in der Kategorie Steuern