So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof.Nettelmann.
Prof.Nettelmann
Prof.Nettelmann, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 4492
Erfahrung:  HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
59063549
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Prof.Nettelmann ist jetzt online.

midijob für 550€ anfangen

Kundenfrage

Hallo,
meine Frau will eine midijob für 550€ anfangen. Sie hat Steuerklasse 5.
Ich bekomme 7000€ im Monat und habe Klasse 3. Sie hat vorher 1200€ im Monat bekommen. Mit was für einer steuerlichen Verschlechterung müssen wir rechnen?
Gepostet: vor 11 Monaten.
Kategorie: Steuern
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 11 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

ich werde Ihnen im Laufe des morgigen Tages auf Ihre Frage Bescheid geben.

Prof. Nettelmann

Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 11 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

die Differenz im Nettogehalt beträgt bei Steuerklasse V für Ihre Frau 390,00 €, wobei keine Kirchensteuer bei der Berechnung berücksichtigt worden ist.

Ich hoffe, damit Ihre Frage beantwortet zu haben, und wäre für eine positive Bewertung meiner Bearbeitung dankbar, damit die hinterlegte Vergütung für meine

Leistung freigegeben werden kann.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Nettelmann

Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
Nein. Die Antwort kann ich mir auch selbst geben! Unser Problem ist: ist die Steuermehrbelastung für uns unverhältnismäßig größer, weil meine Frau jetzt ja keine Steuern mehr zahlt. Es geht um die zusammenveranlagte Einkommenssreuer. Mit welcher Mehrbelastung müssten wir rechnen?
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 11 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

unter Zugrundelegung Ihrer Angaben ergibt sich bei den Jahresgehälter von 84 000 €

bzw. 6600 € eine Erstattung im Rahmen der Einkommensteuererklärung von 1 123,-- € Diese müßten Sie mit der bisherigen Nachzahlung/Erstattung bei dem bisherigen Gehalt Ihrer Frau vergleichen.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Nettelmann

Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 11 Monaten.

Sehrgeehrter Fragesteller,

haben Sie noch Rückfragen zu meiner Beantwortung? Ansnsten würde ich mich über Ihre Bewertung meiner Beratung freuen.

MIt freundlichen Grüüßen

Prof. Nettelmann

Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 11 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie noch Rückfragen zu meiner Beantwortung? Ansonsten bitte ich um Ihre Bewertung meiner Bearbeitung Ihrer Frageangelegenheit.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Nettelmann

Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 11 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

ich warte noch auf Ihre Bewertung, damit die Angelegenheit abgeschlossen werden kann und meine Beantwortung vergütet wird.

Ohne Ihre Bewertung kann die Freischaltung für meine Vergütung nicht erfolgen.

Danke

Prof. Nettelmann

Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 11 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

es ist bedauerlich, dass Sie Fachwissen und Zeit von Experten in Anspruch nehmen und nach Beantwortung Ihres Anliegens durch Ihre Nichtbewertung mit dem Anklicken von mindestens drei Sternen verhindern, dass der Experte den Anteil an der hinterlegten Vergütung nicht erhält.

Mit dennoch freundlichen Grüßen

Prof. Nettelmann