So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an alva3172015.
alva3172015
alva3172015, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 550
Erfahrung:  Fachanwalt für Steuerrecht sowie Internationales Steuerrecht
92866717
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
alva3172015 ist jetzt online.

Als Deutsche Steuererklärung in Zürich einreichen

Kundenfrage

Meine Frau ist Deutsche und arbeitet und wohnte seit April 2015 in Zürich und muss jetzt für 2015 eine Steuererklärung in Zürich einreichen (nachträgliche Veranlagung). Ich bin mit ihr verheiratet, wohne und arbeite aber in Deutschland.
Meine Frau möchte angeben, dass wir im gegenseitigen Einvernehmen faktisch seit ihrer Arbeit in der Schweiz getrennt leben. Müsste sie in diesem Fall nur Angaben über ihr Einkommen machen?
Wie muss man die trennung belegen oder wird das in dieser Konstellation (Ich lebe und arbeite in Deutschland, meine Frau in der Schweiz) ohne weitere Belege akzeptiert?
Gepostet: vor 9 Monaten.
Kategorie: Steuern
Experte:  alva3172015 hat geantwortet vor 9 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

die Trennung muss nicht schriftlich bzw. gerichtlich vollzogen werden. Bei Getrenntleben wird dann auch eine getrennte Veranlagung durchgeführt und Sie müssten Ihr Einkommen und Vermögen in der Schweiz nicht angeben. Dies hat allerdings auch den Nachteil, dass Sie und Ihre Frau einen anderen Steuertarif (Steuersatz) haben.

Was heisst "faktisch", eine räumliche Trennung an verschiedenen Wohnorten zu wohnen reicht nicht aus.

Mit besten Grüssen

Kanzlei für Steuerrecht HERMES

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
wie sind denn die prozentualen Unterschiede im Steuersatz ungefähr?
wenn ich es richtig verstehe ist der Steuersatz bei Einzelveranlagung höher?
Experte:  alva3172015 hat geantwortet vor 9 Monaten.

Vielen Dank für die Rückfragen. Wir müssen unterscheiden: Grundsätzlich ist die Steuerbelastung bei Einzelveranlgung höher.

In der Schweiz gibt es die steuerlichen Vorteile als Verheiratetenabzug und Zweiverdienerabzu. In der BRD gibt es statt dem Grundtarif für Verheiratete den Splittingtarif, mit niedrigeren Steuersätzen.

Experte:  alva3172015 hat geantwortet vor 9 Monaten.

Vielen Dank für die Rückfragen. Wir müssen unterscheiden: Grundsätzlich ist die Steuerbelastung bei Einzelveranlgung höher.

In der Schweiz gibt es die steuerlichen Vorteile als Verheiratetenabzug und Zweiverdienerabzu. In der BRD gibt es statt dem Grundtarif für Verheiratete den Splittingtarif, mit niedrigeren Steuersätzen.

Experte:  alva3172015 hat geantwortet vor 9 Monaten.

Haben Sie noch Rückfragen? Anderenfalls darf ich um eine Bewertung bitten, damit der Vorgang abgeschlossen werden kann und die Vergütung ausbezahlt wird.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Steuern