So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof.Nettelmann.
Prof.Nettelmann
Prof.Nettelmann, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 4274
Erfahrung:  HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
59063549
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Prof.Nettelmann ist jetzt online.

Studentin Kleinunternehmerregelung

Kundenfrage

Guten Tag,
Ich bin Studentin und habe im August letzten Jahres angefangen, als Escort nebenher zu arbeiten. Die Agentur vermittelt mir einen Kundentermin, ich bekomme das Geld vom Kunden in bar und in der Woche darauf eine Rechnung der Agentur über 33% Agenturprovision inkl. USt.
Nun arbeite ich ab kommende Woche für eine weitere Agentur und die fragt mich, ob ich unter die Kleinunternehmerregelung falle. Dann zahle ich zwar 40% Provision statt 33%, muss aber keine Umsatzsteuer abführen. Meine anrechenbaren Ausgaben sind nur Fahrtkosten, die ich per Kilometer-Pauschale berechne, also ohne USt. Sonst fällt nichts nennenswertes an, was für einen Vorsteuerabzug relevant wäre.
Ich habe heute ein Gewerbe als Messe-Hostess angemeldet (aus den Agenturrechnungen ist die genaue Art der Dienstleistung nicht erkennbar).
Ich werde dieses Jahr unter 17.500 Euro Umsatz bleiben.
Meine Fragen sind nun:
1. Kann ich für die neue Agentur als Kleinunternehmer abrechnen?
2. Kann ich das für die alte Agentur noch umstellen?
3. Wie verhalte ich mich bezgl. der Umsätze 2015, insbesondere der Umsatzsteuer?
Vielen Dank ***** ***** Hilfe!
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Steuern
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Fragestellerin,Sie können nur für Ihre gesamte Tätigkeit entweder als Kleinunternehmer agieren oder insgesamt zur normalen Umsatzsteuer Optionen und dies immer für das ganze Kalenderjahr! Es ist also ein Wechsel innerhalb des Jahres nicht möglich und auch nicht für einzelne Auftraggeber.Auch rückwirkend für das Vorjahr ist eine Änderung nicht möglich.Mit freundlichen GrüßenProf.Nettelmann
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Herr Prof. Nettelmann,
Verstanden, danke. Nun hatte ich der alten Agentur gestern parallel geschrieben, dass ich lieber als Kleinunternehmer agieren möchte und sie sagten, dass das für sie egal ist, sie müssten die USt. ohnehin ausweisen, so wie das ja bei meiner Telefonrechnung auch sei.
Da ich selber ja nie eine Rechnung schreibe, habe ich auch nie USt. ausgewiesen - kann ich dann davon ausgehen, dass ich faktisch als Kleinunternehmer gehandelt habe und keine USt. abführen muss?
Und: Ich habe ja jetzt erst ein Gewerbe angemeldet. Hat das Auswirkungen?
Herzlichen Dank.
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Fragestellerin, Im Normalfall hat der Leistende, also Sie, für die erbrachte Leistung eine Rechnung zu erteilen (§ 14 Abs. 1 UStG). Stattdessen kann auch der Leistungsempfänger eine Gutschrift erteilen, wenn diese Form der Abrechnung vorher vereinbart worden ist Die Gutschrift verliert die 'Wirkung als Rechnung, sobald der Empfänger, also Sie, der Gutschrift dem ihm übermittelten Dokument widerspricht. In diesem Fall müssten Sie in Höhe der vereinbarten Vergütungen Rechnung(en) erteilen, ohne dass darin Umsatzsteuer ausgewiesen wird (§ 14 Abs. 2 Satz 2 UStG). Sie werden dann allerdings aufgefordert werden, die in der Gutschrift erfassten Umsatzsteuer zurückzuzahlen.Wenn Sie also der Gutschrift mit Umsatzsteuer widersprechen, agieren Sie als Kleinunternehmer, wenn der Vorjahresumsatz 17 500 € nicht überschritten hat. Im Erstjahr kommt es auf den erwarteten Umsatz (kleiner 17 500 € an.Mit freundlichen GrüßenProf. Nettelmann
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Fragestellerin,haben Sie noch Rückfragen? Ansonsten bitte ich um Ihre Bewertung, damit die hinterlegte Vergütung an mich weitergeleitet werden kann.Prof. Nettelmann
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Fragestellerin,ich warte noch auf Ihre Bewertung meiner Beratung. Sie können gern eine Rückfrage stellen, wenn noch Klärungsbedarf besteht.Prof. Nettelmann
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Fragestellerin,ich warte derzeit noch ein feedback von Ihnen: Entweder noch bestehender Klärungsbedarf oder Ihre Bewertung meiner Beratung.Mit freundlichen GrüßenProf, Nettelmann
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Fragestellerin,ich vermute, dass Ihnen meine Beratung nicht recht verständlich ist. Ich empfehle Ihnen daher, sich mit meine Beratung an dieser Stelle an einen Steuerberater zu wenden, der Ihnen vielleicht Hilfestellung geben kann.Mit freundlichen GrüßenProf. Nettelmann

Ähnliche Fragen in der Kategorie Steuern