So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof.Nettelmann.
Prof.Nettelmann
Prof.Nettelmann, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 4202
Erfahrung:  HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
59063549
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Prof.Nettelmann ist jetzt online.

Rentenzahlung vom Firmenkonto

Kundenfrage

Hallo,
Ich bin Geschäftsführerin einer GmbH.Ich habe die Firma von meinem Vater übernommen. es gab eine notarielle Beurkundung in der festgelegt wurde dass ich meinem Vater bis zum Lebensende eine monatliche Rente bezahle. Es war vorgesehen dass die Rentenzahlung vom Firmenkonto zahlen kann.Unser Steuerberater meint nun aber dass dies nicht möglich sei.Ich muss die Rentenbeträge nun von meinem Privatkonto abführen.Ich würde gerne wissen ob es dafür wirklich keine andere Möglichkeit gibt und warum nicht.
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Steuern
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Fragestellerin,Ihre Frage läßt sich ohne genaue Kenntnis der getroffenen Vereinbarungen zwischen Ihnen u,nd Ihrem Vater, die im notariellen Übertragungsvertrag festgelegt sind, nicht beantworten. Es kann sich nämlich bei der Rente um eine private Versorungsrente, eine Kaufpreisrente oder eine Unterhaltsrente handeln. Dazu ist - soweit dies nicht exakt im Vertrag geregelt ist, nur unter Beurteilung des Vertragswerkes und dem Willen der Parteien möglich. Ich gehe davon aus, dass Ihr Steuerberater seine Beurteilung auf Grund der beschriebenen Umstände getroffen hat. Hier läßt sich jedemfalls auf Grund der Angaben und des Honorareinsatzes eine Beurteilung leider nicht vornehmen.Mit freundlichen GrüßenProf. Nettelmann
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Fragestellerin,sofern es sich nicht um eine betriebliche Rentenzahlung als Veräußerungsrente handelt, können Zahlungen durch die juristische Person GmbH nicht erfolgen, weil es sich nicht um Verbindlichkeiten der Gesellschaft handelt! Es liegt vermutlich eine private Versorgungsrente vor, die aus privaten Mitteln des Erwerbers der Geschäftsanteile, also durch Sie, zu erbringen ist. Wenn die GmbH die Zahlungen leistet, hat diese eine Forderung an die Gesellschafterin, die als Forderung in der Buchführung auszuweisen und zu verzinsen ist.Wenn ich damit Ihre Frage beantworten konnte, bitte ich um eine abschließende Bewertung, damit die hinterlegte Vergütung an mich weitergeleitet werden kann.Prof. Nettelmann
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Fragestellerin,haben Sie noch Rückfragen zu meiner Beantwortung? Ansonsten bitte ich um Ihre Bewertung meiner Bearbeitung, damit meine Leistung vergütet werden kann.Mit freundlichen GrüßenProf. Nettelmann

Ähnliche Fragen in der Kategorie Steuern