So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof.Nettelmann.
Prof.Nettelmann
Prof.Nettelmann, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 4633
Erfahrung:  HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
59063549
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Prof.Nettelmann ist jetzt online.

Gewinne thesaurieren

Kundenfrage

Ich habe im Laufe des Jahres ein größeres Beratungsprojekt. Dafür möchte ich ein Unternehmen gründen. Die Einnahmen daraus möchte ich auf Dauer in dem Unternehmen belassen = die Gewinne thesaurieren. Erst in einigen Jahren möchte ich sie entnehmen.
Die Frage: Ist vor diesem Hintergrund eine Personengesellschaft (Gewerbeschein) oder eine Kapitalgesellschaft (UG) steuerlich vorteilhafter? Ich hatte einmal gehört, dass bei einer Kapitalgesellschaft Gewinne steuerfrei thesauriert werden können. Ist dies korrekt?
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Steuern
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Fragesteller,die Kapaitalgesellschaft unterliegt mit den Gewinnen der Körperschaft- und Gewerbesteuer. Sie werden bei Ausschüttung zusätzlich beim Gesellschafter der Einkommensteuer unterworfen. Bis zu einer Ausschüttung können sie im Unternehmen thesauriert werden, sind aber natürlich bereits mit Körperschaftsteuerund Gewerbesteuer belastet.Gewinne werden immer im Jahr der Entstehung versteuert, entweder mit Körperschaftsteuer bei der Kapitalgesellschaft oder mit Einkommensteuer beim Einzelunternehmen bzw. einer Personengesellschaft.Mit freundlichen GrüßenProf. Nettelmann
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Fragesteller,die Kapaitalgesellschaft unterliegt mit den Gewinnen der Körperschaft- und Gewerbesteuer. Sie werden bei Ausschüttung zusätzlich beim Gesellschafter der Einkommensteuer unterworfen. Bis zu einer Ausschüttung können sie im Unternehmen thesauriert werden, sind aber natürlich bereits mit Körperschaftsteuerund Gewerbesteuer belastet.Gewinne werden immer im Jahr der Entstehung versteuert, entweder mit Körperschaftsteuer bei der Kapitalgesellschaft oder mit Einkommensteuer beim Einzelunternehmen bzw. einer Personengesellschaft.Mit freundlichen GrüßenProf. Nettelmann
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Fragesteller,haben 'Sie noch Rückfragen zu meiner Beantwortung? Ansonsten bitte ich um Ihre Bewertung, damit die hinterlegte Vergütung an mich weitergeleitet werden kann.Mit freundlichen GrüßenProf. Nettelmann
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Fragesteller,haben 'Sie noch Rückfragen zu meiner Beantwortung? Ansonsten bitte ich um Ihre Bewertung, damit die hinterlegte Vergütung an mich weitergeleitet werden kann.Mit freundlichen GrüßenProf. Nettelmann