So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof.Nettelmann.
Prof.Nettelmann
Prof.Nettelmann, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 4190
Erfahrung:  HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
59063549
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Prof.Nettelmann ist jetzt online.

Bisher Abgabe EÜR, Übergang zur Bilanzierung

Kundenfrage

Zum 31.12.2014 hatte ich wegen Tod meines Mannes seine selbständige Tätigkeit
bisher Abgabe EÜR abgemeldet.
Nun erhielt ich vom Finanzamt die Nachricht,
dass ich aufgrund der Betriebsaufgabe zum Übergang zur Bilanzierung verpflichtet bin.
Können Sie mir hierzu ein entsprechendes Formular zur Verfügung stellen, um zu
sehen, welche Angaben hier verlangt werden.
Freundliche Grüße
G. Höschele
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Steuern
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Fragestellerin,
zu Ihrer Frage teile ich im Rahmen einer Erstberatung mit:
Die beim Übergang von der Gewinnermittlung durch Überschussrechnung zur Bilanzierung erforderliche Korrektur im ersten Jahr nach dem Übergang ergibt sich aus der Anlage zu R 4.6 der Einkommensteuerrichtlinien, die nicht nachfolgend widergebe:
" von der Einnahmenüberschussrechnung zum Bestandsvergleich
Der Gewinn des ersten Jahres ist insbesondere um die folgenden Hinzurechnungen und Abrechnungen zu berichtigen:
+ Warenbestand
+ Warenforderungsanfangsbestand
+ Sonstige Forderungen
- Warenschuldenanfangsbestand
+ Anfangsbilanzwert (Anschaffungskosten) der nicht abnutzbaren Wirtschaftsgüter des Anlagevermögens (mit Ausnahme des Grund und Bodens), soweit diese während der Dauer der Einnahmen-überschussrechnung angeschafft und ihre Anschaffungskosten vor dem 1.1.1971 als Betriebsausgaben abgesetzt wurden, ohne dass ein Zuschlag nach § 4 Abs. 3 Satz 2 EStG in den vor dem Steuerneu- ordnungsgesetz geltenden Fassungen gemacht wurde."
Ich hoffe, damit Ihrer Anfrage entsprochen zu haben. Eine amtliches Formular gibt es für diese Berichtigung des Gewinn nicht. Sie müssen einfach eine entsprechende Aufstellung anfertigen.
Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Guten Abend Prof. Nettelmann,
es handelt sich hier um ein Versicherungsbüro, das vor ca.8 Jahren angemeldet wurde. Hier gibt es keinen Warenbestand.
Was sind hier die wichtigsten Kriterien, die aufgeführt werden müssen?
Mit freundlichen Grüßen
G. Höschele
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Fragestellerin,
in Ihrem Fall sind nur die Forderungen (mit +) im Zeitpunkt der Aufgabe sowie etwaige betriebliche Verbindlichkeiten (Schulden) im Zeitpunkt der Aufgabe (mit ./.) anzugeben.
Ich hoffe, damit Ihre ergänende Frage beantwortet zu haben.
Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann
Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
wir haben gesehen, dass Sie eine Antwort von einem Experten auf Ihre Frage bekommen haben.
Sie haben auf Ihrem Benutzerkonto ein Guthaben hinterlegt, welches durch klicken auf einen der drei Smilies an den Experten und JustAnswer freigegeben wird.
Mit dem Button "bewerten und bezahlen" bestätigen Sie die Freigabe, ohne erneut eine Zahlung leisten zu müssen.
Mit dem Button "dem Experten antworten" können Sie Ihre Nachfrage stellen, bis Sie mit der Antwort zufrieden sind.
Vielen Dank.
Ihr JustAnswer Moderatoren Team
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Fragestellerin,
haben Sie zu meinen ergänzenden Ausführungen noch weitere Rückfragen. Gern beantworte ich diese. Ansonsten bitte ich um Ihre Bewertung meiner Antworten, weil erst dann die ausgelobte Vergütung für meine Leistung freigegeben werden kann.
Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann

Ähnliche Fragen in der Kategorie Steuern