So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof.Nettelmann.
Prof.Nettelmann
Prof.Nettelmann, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 4410
Erfahrung:  HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
59063549
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Prof.Nettelmann ist jetzt online.

Bezüglich Einkommensteuer stelle ich folgende Fragen:Im

Kundenfrage

Bezüglich Einkommensteuer stelle ich folgende Fragen: Im Jahr 2012 wurde eine Denkmal-Eigentumswohnung gekauft. Im Jahr 2013 wurde in der Einkommensteuererklärung die Werbungskosten hierfür angesetzt. Die Wohnung wurde Ende 2014 fertiggestellt und zum 01.01.2015 vermietet. Bis jetzt liegt allerdings der Feststellungsbeschluss mit den Herstellungskosten noch nicht vor. Ist es ratsam die Einkommensteuerklärung 2014 trotzdem einzureichen und welche Kosten können denn vorab für die Denkmalwohnung angesetzt werden? Freundliche Grüße *******

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Steuern
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

zu Ihrer Frage teile ich mit:

Sie sollten beim Finanzamt Fristverlängerung für die Abgabe der Steuererklärung 2014 mit dem Hinweis beantragen, dass die Herstellungskosten für die Abschreibung noch nicht vorliegen. Das Finanzamt kann seinerseits ohne diese Angaben eine Bearbeitung nicht vornehmen. Sie sollten vorab klären, wann die Kosten für die Bearbeitung Ihrer Steuererklärung vom Bauherrn vorliegen werden.

Ich hoffe, Ihnen mit diesen Ausführungen hilfreich gewesen zu sein. Für eine positive Bewertung meiner Ausführungen wäre ich dankbar.

Mit freundichen Grüßen
Prof. Nettelmann
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Vielen Danke für Ihre Informationen.

Freundliche Grüße

Gisela Höschele

Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

offenbar konnte ich mit meiner Antwort Ihnen behilflich sein. Damit die ausgelobte Vergütung für mich freigegeben wird, bitte ich um Ihre Bewertung durch Anklicken eines smiley anklicken.

Vielen Dank
Prof. Nettelmann
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

offenbar konnte ich mit meiner Antwort Ihnen behilflich sein. Damit die ausgelobte Vergütung für mich freigegeben wird, bitte ich um Ihre Bewertung durch Anklicken eines smiley anklicken.

Vielen Dank
Prof. Nettelmann
Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

wir haben gesehen, dass Sie eine Antwort von einem Experten auf Ihre Frage bekommen haben.

Sie haben auf Ihrem Benutzerkonto ein Guthaben hinterlegt, welches durch klicken auf einen der drei Smilies an den Experten und JustAnswer freigegeben wird.

Mit dem Button "bewerten und bezahlen" bestätigen Sie die Freigabe,
ohne erneut eine Zahlung leisten zu müssen.
Mit dem Button "dem Experten antworten" können Sie Ihre Nachfrage stellen, bis Sie mit der Antwort zufrieden sind.

Vielen Dank.
Ihr JustAnswer Moderatoren Team

Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

ich warte noch auf eine Bewertung oder um ergänzende Frage! Ohne Ihre Bewertung wird meine Leistung Ihnen gegenüber als Experte nicht freigeschaltet, so dass ich keine Vergütung erhalte!

Mitl freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann

Ähnliche Fragen in der Kategorie Steuern