So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an kai-mod.
kai-mod
kai-mod,
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 2
84422447
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
kai-mod ist jetzt online.

Ich bin Polizeibeamter, wurde mehrmals bedroht und habe mir

Kundenfrage

Ich bin Polizeibeamter, wurde mehrmals bedroht und habe mir deshalb einen großen Hund als Schutz gekauft. Kann ich die Kosten beim Finanzamt absetzen?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Steuern
Experte:  Kanzlei Schiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Es tut mir sehr leid, aber diese Kosten können Sie leider nicht als Werbungskosten absetzen.
Werbungskosten sind nach der Rechtsprechung des Senats alle Aufwendungen, die durch den Beruf des Steuerpflichtigen veranlasst sind (z. B. BFH v. 23. 3. 2001, VI R 175/99)
Die Finanzgerichte haben mehrfach über die Abzugsfähigkeit solcher Kosten als Werbungskosten entschieden.
Die Entscheidungen betrafen Anschaffungs- und Unterhaltskosten.
Abzugsfähig sind dabei nach Ansicht der Rechtsprechung Kosten für den Unterhalt eines Diensthundes (BFH, Beschluss vom 30. 6. 2010 - VI R 45/09).
Als Grund für die Abzugsfähigkeit wurde dabei durch den BFH angegeben, dass es sich bei einem Diensthund um ein Arbeitsmittel handelt. Denn das Tier dient unmittelbar der Erledigung der dienstlichen Aufgaben des Polizisten als Diensthundeführer.
Wenn Sie sich selbst dagegen einen Hund anschaffen, dann hat Ihr Hund keine dienstliche Verwendung, auch wenn die Bedrohungssituation durch Ihren Beruf bedingt wurde.
Nach Ansicht der Rechtsprechung dient der Hund dann der sogenannten privaten Lebensführung und ist nicht abzugsfähig.
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  Kanzlei Schiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
konnte ich Ihnen behilflich sein?
Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung (lachender Smilie) sehr freuen.
Ansonsten fragen Sie gerne nach!
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

wir haben gesehen, dass Sie eine Antwort von einem Experten auf Ihre Frage bekommen haben.

Sie haben auf Ihrem Benutzerkonto ein Guthaben hinterlegt, welches durch klicken auf einen der drei Smilies an den Experten und JustAnswer freigegeben wird.

Mit dem Button "bewerten und bezahlen" bestätigen Sie die Freigabe,
ohne erneut eine Zahlung leisten zu müssen.
Mit dem Button "dem Experten antworten" können Sie Ihre Nachfrage stellen, bis Sie mit der Antwort zufrieden sind.

Vielen Dank.
Ihr JustAnswer Moderatoren Team