So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an richtig-gegenst...
richtig-gegensteuern
richtig-gegensteuern, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 219
Erfahrung:  x
73895225
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
richtig-gegensteuern ist jetzt online.

Absetzbarkeit von Herstellungskosten für ein freies Grundstück:

Kundenfrage

Absetzbarkeit von Herstellungskosten für ein freies Grundstück: Abbruch von Gebäuden und Baumbestand für neue Bebauung.
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Steuern
Experte:  richtig-gegensteuern hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

der Sachverhalt erfordert mehr Information:

-war das Grundstück bereits in Ihrem Eigentum und wurde es zuvor im Rahmen einer Einkunftserzielung genutzt?

- Haben Sie das Grundstück samt Gebäude/Bäume jetzt erworben?

- Haben Sie das Grundstück mit der Absicht erworben, das Gebäude abzureissen und neu zu bauen oder nicht?

- War das Gebäude noch"werthaltig" oder quasi abbruchreif?

- Werden Sie den Neubau für eine einkunftserzielende Tätigkeit nutzen?

Vielen Dank für mehr Infos!

MfG
StB Patrick Färber
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Januar 2014

Erwerb des Grundstücks

Ja

Abzureissen um neu zu bauen

Abbruchreif

Vermietung

Experte:  richtig-gegensteuern hat geantwortet vor 2 Jahren.
...in diesem Fall (Erwerb eines Grundstück mit objektiv wertlosem Gebäude und Abbruchabsicht) gilt:

- Die Abbruchkosten für das Gebäude werden lediglich als Anschaffungskosten für den Grund und Boden qualifiziert.

Da Grund und Boden nicht abschreibungsfähig ist, gibt es aus diesem Vorgang keine Möglichkeit, Kosten steuerlich geltend zu machen. Erst mit der Errichtung des neuen Gebäudes entsteht Steuerpotenzial durch Afa auf das Gebäude. Allenfalls könnte man noch prüfen, ob die Kosten für die Beseitigung des Baumbestandes möglicherweise als Herstellungskosten berücksichtigt werden können (falls nicht "objektiv wertlos").

Ich bedaure, keine günstigere Antwort geben zu können. Ich bitte ansonsten noch zum Abschluss des Vorgangs um die Abgabe einer Bewertung, da die Vergütung sonst nicht an mich weitergeleitet werden kann.

MfG
StB Patrick Färber
Experte:  richtig-gegensteuern hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,

gibt es noch Fragen? Ansonsten würde ich noch um eine abschließende Bewertung meiner Antwort bitten, vielen Dank!

MfG
StB Patrick Färber
Experte:  richtig-gegensteuern hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Sie haben sich die Antwort bereits angeschaut, aber noch keine abschließende Bewertung abgegeben. Würden Sie dies nachholen, falls keine Fragen mehr bestehen? Die von Ihnen geleistete Anzahlung verbleibt beim Forumanbieter und kann ohne Bewertung nicht an mich weitergeleitet werden.

Vielen Dank!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Steuern