So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RainNitschke.
RainNitschke
RainNitschke, Rechtsanwältin
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 1410
Erfahrung:  Fachanwaltslehrgang Steuerrecht
49776616
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
RainNitschke ist jetzt online.

Muss man die Bestellungsurkunde zum Steuerberater persönlich

Kundenfrage

Muss man die Bestellungsurkunde zum Steuerberater persönlich bei der Steuerberaterkammer abholen oder kann diese auch in Ausnahmefällen zugesandt werden.

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Steuern
Experte:  RainNitschke hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
In diesem fall hilft zunächst ein Blick in das Gesetz:
§ 41 Berufsurkunde (StBerG)
(1) Der Bewerber wird durch Aushändigung einer Urkunde als Steuerberater bestellt.
(2) Vor der Aushändigung der Urkunde hat der Bewerber vor der zuständigen Steuerberaterkammer die Versicherung abzugeben, daß er die Pflichten eines Steuerberaters gewissenhaft erfüllen wird.
Ohne persönliche Vereidigung wird man die Urkunde also nicht zusenden. Die Kammer wird Ihnen nach Eingang und Prüfung/ Bewilligung Ihres Antrages einen entsprechenden Termin nennen.
Sollte Ihre Frage beantwortet sein, bitte ich um eine entsprechende Bewertung. Anderenfalls stellen Sie bitte Ihre Nachfrage (= Frage an den Experten stellen)
Mit freundlichen Grüßen
K. Nitschke
Rechtsanwältin
Experte:  RainNitschke hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

in diesem Fall hilft zunächst ein Blick in das Gesetz:

§ 41 Berufsurkunde (StBerG)

(1) Der Bewerber wird durch Aushändigung einer Urkunde als Steuerberater bestellt.

(2) Vor der Aushändigung der Urkunde hat der Bewerber vor der zuständigen Steuerberaterkammer die Versicherung abzugeben, daß er die Pflichten eines Steuerberaters gewissenhaft erfüllen wird.

Ohne persönliche Vereidigung wird man die Urkunde also nicht zusenden. Die Kammer wird Ihnen nach Eingang und Prüfung/ Bewilligung Ihres Antrages einen entsprechenden Termin nennen.

Sollte Ihre Frage beantwortet sein, bitte ich um eine entsprechende Bewertung. Anderenfalls stellen Sie bitte Ihre Nachfrage (= Frage an den Experten stellen)

Mit freundlichen Grüßen

K. Nitschke

Rechtsanwältin