So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Prof.Nettelmann.

Prof.Nettelmann
Prof.Nettelmann, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 3743
Erfahrung:  HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
59063549
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Prof.Nettelmann ist jetzt online.

Auseinandersetzung einer Grundstücksgemeinschaft

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren, derzeit ergibt sich folgende Ausgangssituation:

Bei gleicher Beteiligung (50%:50%) besteht seit 1995 eine Grundstücksgemeinschaft (GbR) mit 2 natürlichen Personen.

Die GbR verfügt über Grundbesitz: a) 3 Grundstücke (6.215 qm) bebaut mit b) 2 x 24 WE Wohnblöcken, B.J. 1980, fremdvermietet.

Im zugehörigen Grundbuch sind die zwei Privatpersonen "als Gesellschafter einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts" eingetragen. Für den Grundbesitz liegt ein aktuelles Gutachten im Auftrag des FA vor (Hebst 2014), danach:

Bodenwert: 6.269 qm x 16,- €/qm = 103.304,00 € Ertragswert Häuser = 936.005,22 €

Gesamt: = 1.036.309,22 €

Gerundet = 1.040.000,00 €

Der Grundbesitz ist belastet, Grundschuld;: 1.950.000,00 DM/997.019,00 €

Der bisherige Kreditvertrag läuft in 2015 aus; Restschuld 2015: rund 160.000,00 €, davon entfallen auf die Gesellschafter je 80.000,00 €.

Die bisherige kreditreichende Bank hat eine Anschlußfinanzierung abgelehnt, weshalb Die Aufnahme eines Kredites bei einer anderen Bank notwendig wird. Die Fortsetzung der GbR im Rahmen der Neuaufnahme eines Kredites bei einer anderen Bank bereitet den Gesellschaftern auf Grund widerstreitender Interessen Schwierigkeiten.

Der Gesellschafter "A" ist vordergründig an der Fortsetzung der GbR interessiert, möchte diese und die Restfinanzierung noch 5 Jahre fortführen, ohne zu investieren (modernisieren). Eine Auseinandersetzung zwischen den Gesellschaftern mit dem Ziel der Bildung von Volleigentum an je einem Block lehnt er ab, da er fürchtet, dann seinen unsanierten Wohnblock nicht mehr voll vermietet zu bekommen.

Der Gesellschafter "A" bietet alternativ die Übernahme der Gesellschaftsanteile des Gesellschafters zu B) durch einen Verwandten an, womit die GbR mit einem neuen Gessellschafter fortgesetzt werden kann. Der Gesellschafter zu B (der Unterzeichner und Fragesteller) möchte aus vorstehenden Gründen grundsätzlich aus der GbR ausscheiden und entweder am Standort der Objekte - 1 x 24 WE zum Volleigentum haben, alternativ - wäre er mit der Übertragung seiner 1/2 Miteigentumsanteile einverstanden, wenn das zu erhaltende Auseinandersetzungsguthaben dem Wert seines 1/2 Anteils entspricht (520.000,00 € abzgl. 80.000,00 Restkredit = 440.000,00 €) und das Abfindungsguthaben steuerfrei ist.

Die Gesellschaft hat eine Feststellungserklärung mit einer Anlage V eingereicht, so das hier davon ausgegangen wird, das Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung im Sinne des § 21 EStG vorliegen, weshalb die Veräußerung weder Einkommensteuer noch Gewerbesteuer auslösen dürfte.

Eine Spekulationssteuer dürfte ebenfalls nicht anfallen, da die Anschaffung 1995 durch den Vater erfolgte und im Rahmen der vorgweggenommenen Erbfolge im Jahr 2012 wirksam auf den Sohn übertragen wurde. Voraussetzungen für einen gewerblichen Grundstückshandel liegen wohl ebenfalls nicht vor,da die Gesellschaft seit 1995 weder andere Objekte gekauft, noch verkauft hat.

Fragen:

1. Was ist zu tun, wenn die Gesellschafter sich nicht einigen können, der Gesellschafter zu B dadurch aus der GbR ausscheiden will, um am Ort Volleigentum an 1 x 24 WE zu bilden? (Kündigung, Auflösung der GbR, Auseinandersetzung, Miteigentumsanteilsübertragung und Vollbeendigung der Auflösung?)

Wie gestaltet sich dabei die Übertragung der 1/2/ Miteigentumsanteile?

2. Was ist zu tun oder zu beachten, wenn die bisherigen Geschäftsanteile des Gesellschafters zu B gegen Abfindung steuerfrei übergehen sollen?

Ist dabei die Übertragung an den Gesellschafter zu A vorzuziehen oder ist die Übertragung an einen "Dritten" unschädlich?

Herzlichen Dank für Ihre Bemühungen im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen 

***

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Steuern
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected] oder telefonisch unter

Deutschland: 0800(###) ###-####/span>

Österreich: 0800 802136

Schweiz: 0800 820064

von Montags bis Freitags von 10:00-18:00


in Verbindung zu setzen.



Vielen Dank für Ihre Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte Damen und Herren,

bereits letzte Woche bat ich bei Ihrem Kundenservice um Löschung der Frage, da diese zwischenzeitlich beantwortet wurde. Nunmehr bitte ich nochmals darum, meine Frage umgehend zu deaktivieren. Ich bitte um Bestätigung. Vielen herzlichen Dank.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
< Zurück | Weiter >
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
  • Für mich persönlich war die Antwort sehr hilfreich. Vielen Dank an den Experten! Daniela H. Dortmund
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Prof.Nettelmann

    Prof.Nettelmann

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    3162
    HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PR/Prof.Nettelmann/2012-4-12_9146_Prof.AchimNettelmann2.64x64.jpg Avatar von Prof.Nettelmann

    Prof.Nettelmann

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    3162
    HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OL/OliverBurchardt/2011-9-5_84013_Bild.64x64.jpg Avatar von OliverBurchardt

    OliverBurchardt

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    180
    Wirtschaftsprüfer Certified Public Accountant Chartered Financial Analyst
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/MelTAXde/2010-12-01_044929_mixxt.jpg Avatar von Melanie Winkelmann

    Melanie Winkelmann

    Steuerberaterin

    Zufriedene Kunden:

    6
    Rechnungslegung (IFRS, HGB), Steuerrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/KS/KSRecht/2011-3-11_10309_P1010055.64x64.JPG Avatar von K. Severin

    K. Severin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    312
    Fachanwaltslehrgang für Steuerrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RainNitschke/2011-5-18_175512_nitschke2.64x64.jpg Avatar von RainNitschke

    RainNitschke

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    259
    Fachanwaltslehrgang Steuerrecht; Vorbereitungskurs zum Steuerberaterexamen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RW/RWUPStB/2011-8-15_103011_Bildjustanswer.64x64.JPG Avatar von RW-UP_StB

    RW-UP_StB

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    25
    MScBM
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/ME/messerblock/2013-10-29_131717_xing2.64x64.jpg Avatar von StB Lipp

    StB Lipp

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    95
    Dipl. Betriebsw. (FH), CIA
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Steuern