So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof.Nettelmann.
Prof.Nettelmann
Prof.Nettelmann, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 4275
Erfahrung:  HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
59063549
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Prof.Nettelmann ist jetzt online.

Ich bin 65 Jahre alt und selbständig. Mein jährliches Zu versteuerndes

Kundenfrage

Ich bin 65 Jahre alt und selbständig. Mein jährliches Zu versteuerndes Einkommen beträgt 110000,00 €. und mein Einkommensteuer beträgt 28000,00 €. Die Beiträge zur Rüruprente sind steuerlich abzugsfähig. Ich finde, in meiner Position ist die Rüruprente die beste Geldanlage. Denn, wenn ich in die Rüruprente z.B. 20.000,00 €. zahle, dann verringert sich mein zu versteuerndes Einkommen um diesen Betrag. eine bessere Geldanlage kann ich nicht finden. Hier habe ich kein Verlust und kein Risiko. Ich denke, es würde sich auch rechnen, wenn man für Rüruprente ein Darlehen aufnimmt.
Oder denke ich falsch? Können Sie vielleicht auch Rechen Beispiele geben?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Steuern
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

es trifft zu, dass Sie Ihre Einkommensteuerschuld durch Beiträge zu einer Rüruprente mindern können, wobei allerdings bei einem Betrag von 20 000 € im Jahr 2015 80 % der Beiträge steuerwirksam.

Die Zinsen für die Inanspruchnahme eines Kredites für die Finanzierung sind allerdings steuerlich nicht abzugsfähig.

Ich hoffe, damit Ihre Frage beantwortet zu haben, und wäre für eine abschließende Bewertung meiner Ausführungen dankbar.

Mit freundlichen Grüßen
Prof, Nettelmann
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

bei einem zu versteuernden Einkommen beträgt die Einkommensteuer 29 722,00 € für Verheiratete, bei einem Abzug von 80 % v. 20 000 € vermindert sich das zu versteuernde Einkommen auf 94 000 € und die Einkommensteuer auf 23 160 €, so dass eine Ersparnis von 6 562 € eintritt. Dies sind rund 33 % des Beitrages von 20000 €.

Prof. Nettelmann

Ähnliche Fragen in der Kategorie Steuern