So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof.Nettelmann.
Prof.Nettelmann
Prof.Nettelmann, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 4220
Erfahrung:  HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
59063549
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Prof.Nettelmann ist jetzt online.

Hallo,das Finanzamt will eine umsatzsteuerliche Organschaft

Kundenfrage

Hallo,das Finanzamt will eine umsatzsteuerliche Organschaft festgestellt haben GmbH-geschäftsführender geschäftsführender Gesellschafter 100 % Anteil alleinvertretungsberechtigt neben meiner Frau Darlehensverträge in Höhe von 40´von mir an die GmbH Zinszahlungen in Höhe von 1.700,-- Mieteinnahmen für Büro 1.760,-- pa ohne Umsatzsteuer - Mieteinnahmen aus Vermietung 9.540,-- p.a. damit habe ich Unternehmereigenschaft - einziges was Vorsteuer verursacht ist die GmbH - ich habe ein Veständungsproblem mit dem Vorstuerabzugsschlüssel bzw. kann hier eine gekürzter Vorsteuerabzug enststehen - oder warum will das Finanzamt dies plötzlich - die GmbH besteht seit 2007 - Vorsteuern der GmbH in Höhe von 16´Euro - beziehe noch Einkommen aus nichtselbständiger Tätigkeit 60` - Arbeitsvertrag mit der GmbH momentan auf MJ Basis - eingeschränkt auf die kaufm. Seite - meine Frau betreibt einen Backshop - wir haben sozusagen Arbeitsteilung... ... für 2014 habe ich die Firmenfahrzeuge mit 10.000 Euro mit Mehrwertsteuerrechnung aus der Firma gekauft...

Ps: Dem Finanzamt ist aufgefallen, dass ich Zinseinnahmen für 2013 aus der GmbH habe - dachte die wären im Sparerfreibetrag drinnen - leider falsch - also habe ich auch die Zinseinnahmen von 2008 bis 2013 angezeigt etwa 4.000,-- Euro - bisher aber noch keine Antwort vom Finanzamt bekommen...

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Steuern
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected] oder telefonisch unter

Deutschland: 0800(###) ###-####/span>

Österreich: 0800 802136

Schweiz: 0800 820064

von Montags bis Freitags von 10:00-18:00


in Verbindung zu setzen.



Vielen Dank für Ihre Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Hallo - wie kann ich Sie weiter unterstützen?

Ähnliche Fragen in der Kategorie Steuern