So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof.Nettelmann.
Prof.Nettelmann
Prof.Nettelmann, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 4494
Erfahrung:  HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
59063549
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Prof.Nettelmann ist jetzt online.

hallo, mein Mann und ich machen eine gemeinsame Steuerklärung

Kundenfrage

hallo,
mein Mann und ich machen eine gemeinsame Steuerklärung sind aber getrennt lebend.
ich bin in der Insolvenz , mein Mann nicht. Er zahlt Einkommenssteuer, ich nicht, hatte minus in der Selbständigkeit. Die Erstattumg beträgt 3900 Euro.
unter der Erklärung steht der Satz:
Über die Verwendung des Guthabens erhalten Sie eine besondere Mitteilung.
Wie wird jetzt aufgeteilt? Ich habe im Netz nur gelesen, dass derjenige der auch Steuern gezahlt hat die Erstattung bekommt und in unserem Fall dann alles mein Mann und mein insolvenzvetwalter nichts. Ist es so richtig oder nicht!
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Steuern
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragestellerin,

Sie können nach Erteilung des Steuerbescheides beim Finanzamt Aufteilung der Steuerschuld schriftlich nach den Vorschriften der §§ 268 ff. Abgabenordnung beantragen.
Dadurch wird im Ergebnis in Ihrem Fall erreicht, dass das ganze Guthaben an Ihren Ehemann gezahlt wird, weil auf Sie kein Anteil an der Steuerschuld entfällt.

Ich hoffe, dass ich damit Ihre Frage beantwortet habe. Für eine abschließende Bewertung meiner Antwort wäre ich dankbar, damit die ausgelobte Vergütung freigegeben werden kann.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

haben Sie noch Rückfrasgen zu meiner Beantwortung? Ansonsten bitte ich höflich um Ihre Bewertung meiner Ausführungen, da ohne diese Bewertung die ausgelobte Vergütung nicht freigegeben werden kann.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

ich warte noch auf Ihre Bewertung, sofern keine Rückfragen mehr bestehen, da ohne Ihre Bewertung für mich Ihre ausgelobtes Honorar nicht freigegeben wird.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann