So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof.Nettelmann.
Prof.Nettelmann
Prof.Nettelmann, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 4401
Erfahrung:  HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
59063549
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Prof.Nettelmann ist jetzt online.

Habe noch eine Frage zur doppelten Haushaltsführung Nach

Kundenfrage

Habe noch eine Frage zur doppelten Haushaltsführung
Nach der Trennung von meiner Ehefrau habe ich 2012 in Köln eine Frau kennengelernt und dort eine Wohnung gekauft. Bis dahin wohnte ich in einer Mietwohnung in Mainz wo ich auch arbeitete. Ich wollte mich Beruflich und Privat verändern, dafür war die Investition perfekt. Bin auch direkt nach dem Kauf in die Wohnung von Mainz nach Köln gezogen.
Die suche nach einer neuen, besseren Arbeitsstelle zog sich bis ende 2012, bis dahin behielt ich auch die Mietwohnung in Mainz.
Bedeutet: ich pendelte nach meinem Umzug ( vom Februar 2012 bis ende Dezember 2012) jeden Freitag Nachmittag in meine Eigentumswohnung nach Köln und jeden Montag früh nach Mainz in die Arbeit. An den Werktagen (Mo-Fr) blieb ich in der Mainzer Mietwohnung.
Krankheitstage und Urlaubstage verbrachte ich in Köln.
Ab Januar 2013 habe ich eine besser Arbeitsstelle in Köln gefunden und die Wohnung in Mainz aufgelöst.
Meine Frage lautet:
Kann ich für die Zeit 02.2***-**-**** eine Doppelte Haushaltsführung geltend machen?
Kann ich die Umzugskosten für den Umzug in die Eigentumswohnung geltend machen?
Habe 2012 meinen gesamten Hausstand nach Köln gebracht. Für die Mietwohnung in Mainz besorgte ich mir nur die notwendigsten Sachen (ca 750€).
Leider wusste mein damaliger Arbeitgeber von aller dem nichts so dass auch keine Kostenbeteiligung seinerseits auf meiner Steuerbescheinigung zu sehen ist da sie auch nicht stattfand.
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Steuern
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

ist Ihre Mietwohnung in Mainz eine von der ehelichen Wohnung abweichende Wohnung?
Wohnten Sie vor Ihrer Trennung in Mainz?

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Ich wohnte vor der Trennung in Mainz mit meinen damaligen Frau in einem Eigenheim. Nach der Trennung habe ich das Haus verkauft und zog in die obengenannte Mietwohnung. Als ich 2010 meine Freundin kennenlernte stand es für mich fest dass ich in die Kölner Bucht ziehen werde. Alleine wegen den beruflichen Chancen.
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

zu Ihrer Frage nehme ich im Rahmen einer Erstberatung und unter Berücksichtigung Ihres Vergütungseinsatzes wie folgt Stellung:

Sie haben in Mainz für Ihre dort ausgeübte Tätigkeit als Arbeitnehmer eine Wohnung. Die Anschaffung einer Wohnung in Köln und Ihr nach dort begründeter Umzug ist in 2012 nicht beruflich veranlasst, so dass für 2012 keine doppelte Haushaltsführung steuerlich geltend gemacht werden kann. Auf § 9 Abs. 1 Nr. 5 EStG und die Hinweise in den Lohnsteuerrichtlinien mit Angabe entsprechender Rechtsprechung des Bundesfinanzhofes zum Wohnungswechsels (H 9.9 Lohnsteuerrichtlien) weise ich in diesem Zusammenhang hin.

Ich hoffe, damit Ihre Frage beantwortet zu haben. Für eine abschließende Bewertung meiner Antwort wäre ich dankbar, damit die von Ihnen ausgelobte Vergütung für meine Antwort freigegeben werden kann.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie noch Rückfragen zu meiner Antwort? Ansonsten bitte ich um eine Bewertung meine Antwort, damit die von Ihnen ausgelobte Vergütung für mich freigegeben werden kann.

MIt freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

stellen Sie gern Ihre Rückfragen, die ich dann beantworten. Ansonsten bitte ich um eine Bewertung meine Antwort, damit die von Ihnen ausgelobte Vergütung für mich freigegeben werden kann. Erst nach einer Bewertung wird meine Leistung honoriert.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

es ist doch eigentlich fair, die Inanspruchnahme von Experten auch zu honorieren, wenn die Frage beantwortet worden ist und keine Rückfragen bestehen. Allein durch die Bewertung der Ratsuchenden lebt diese Plattform.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

haben Sie noch Rückfragen zu meiner Antwort? Ansonsten bitte ich um eine Bewertung meine Antwort, damit die von Ihnen ausgelobte Vergütung für mich freigegeben werden kann.

MIt freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann

Ähnliche Fragen in der Kategorie Steuern