So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof.Nettelmann.
Prof.Nettelmann
Prof.Nettelmann, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 4492
Erfahrung:  HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
59063549
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Prof.Nettelmann ist jetzt online.

Mein Steuerberater hat für 2012 E 0,00 Steuer errechnet.Der

Kundenfrage

Mein Steuerberater hat für 2012 E 0,00 Steuer errechnet. Der Bearbeiter auf dem FA hat dagegen E 1.179,00 Steuer errechnet. Die Nachfrage beim FA hat ergeben das dass FA Kindergeld angerechnet hat, welches ich nicht beziehe. Hintergrund; Meine Geschiedene (3,5Jahre) Frau und meine Tochter leben in England dort bezieht sie Kindergeld. Ich bekomme keinen Anteil. Gibt es eine Möglichkeit das dieser Kindergeldanteil der mir fictive angerechnet und versteuert wird umgehen kann? Ich  erwarte ihre Anwort, MFG Burhkard Segler

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Steuern
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

zu Ihrer Frage nehme ich im Rahmen einer Erstberatung Stellung:

Bei der sog. Günstigerprüfung zwischen Kindergeld und Kinderfreibetrag erfolgt grundsätzlich die Anrechnung des Kindergeldes, der dem Steuerpflichtigen zusteht.
Dies ist der halbe Anteil an dem Kindergeld für jedes Kind.Es kommt dabei auf den Anspruch, nicht auf den Empfang, von Kindergeld an. Wenn also Ihre geschiedene Frau das Kindergeld bezieht, wird Ihnen der halbe Betrag angerechnet.

Dabei sollten Sie allerdings beachten, dass nur der Anspruch in Höhe des in England gezahlten Kindergeldes angerechnet werden darf. Sollte dieses höher als in Deutschland sein, begrenzt sich die Anrechnung auf die Höhe des anteiligen deutschen Kindergeldes (§ 31 letzter Satz EStG).

Ich hoffe, dass ich damit Ihre Frage beantwortet habe. Für eine abschließende Bewertung meiner Ausführungen wäre ich dankbar.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie noch Rückfragen zu meiner Antwort? Gern gehe ich darauf ein. Sonst bitte ich um Ihre Bewertung durch Anklicken des entsprechenden Buttons.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrter Hr. Prof. Nettelmann



Vielen Dank für ihre Antwort. Sie war sehr hilfreich.



Morgen werde ich meinen StB aufsuchen und ihm diese Antwort vorlegen, er soll dann sie Situation mit dem zuständen FA klären.



MFG B.Segler

Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Information! Für eine posiitve Bewertung durch Anklicken des Buttons für meine Bearbeitung Ihrer Anfrage wäre ich dankbar, damit die von Ihnen ausgelobte Vergütung für mich freigeschaltet wird

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

ich warte noch auf ein feedback zu meiner Antwort auf Ihre Frage. Sofern ich Ihre Frage beantwortet habe, bitte ich um eine abschließende Bewertung durch Anklicken des entsprechenden Buttons.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 3 Jahren.
ehr geehrte Fragestellerin,

haben Sie noch Rückfragen zu meiner Antwort? Ansonsten bitte ich um eine Bewertung meiner Antwort durch Anklicken des entsprechenden Buttons.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann Pr