So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof.Nettelmann.
Prof.Nettelmann
Prof.Nettelmann, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 4280
Erfahrung:  HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
59063549
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Prof.Nettelmann ist jetzt online.

Frage bzgl. der Nutzung eines Firmenwagens.

Kundenfrage

Hallo, ich habe eine Frage bzgl. der Nutzung eines Firmenwagens. Ein Kollege teilte mir mit, dass es sich nicht lohnt, einen Firmenwagen zu nutzen, wenn der Weg zur Arbeit sehr lang ist. Das stimmt, oder?


 


Jetzt meine Frage: Wenn ich sehr weit weg von der Zentrale wohne und 75% in meinem HomeOffice arbeite - und nur einen Tag in die Zentrale fahre... Ist das dann ein Weg zur Arbeit oder kann diese Fahrt anders abgerechnet werden? Welche Bedingungen gäbe es dafür?


 


Vielen Dank.


 


PS: Ich glaube, ich habe die falsche Kategorie gewählt. Es müsste von einem Steuerberater beantwortet werden.

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Steuern
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected] oder

Tel.: 0800(NNN) NNN-NNNNspan>
Montags bis Freitags von 09:00-18:00

in Verbindung zu setzen.



Vielen Dank für Ihre Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

zu Ihrer Frage teile ich im Rahmen einer Erstberatung mit:

Wenn Sie für die Fahrten zwischen Wohnung und Tätigkeitsstätte einen Firmenwagen benutzen, muß der Arbeitgeber diese Fahrten als geldwerten Vorteil bei der Vergütungsabrechnung berücksichtigen, wenn lt. Arbeitsvertrag Sie dieser Tätigkeitstätte zugeordnet sind. Sie können allerdings diese Fahrten dann im Rahmen der Einkommensteuererklärung als Werbungskosten geltend machen. Sie beeinflussen sodann die Einkommensteuer, wenn die Summe der Werbungskosten aus der Arbeitnehmertätigkeit 1 000 €/Jahr übersteigt.

Wenn Sie die Fahrten nicht mit dem Firmenwagen vornehmen, wird für Fahrten kein geldwerter Vorteil als Arbeitslohn in der Vergütungsabrechnung berücksichtigt. Sie können dann diese Fahrtkosten als Werbungskosten, wie im vorangehenden Absatz beschrieben, im Rahmen der Einkommensteuererklärung als Werbungskosten geltend machen.

Ich hoffe, damit Ihre Frage beantwortet zu haben und wäre für eine abschließende Bewertung meiner Antwort dankbar.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie noch Rückfragen zu meinen Ausführungen? Ansonsten bitte ich um eine abschließende Bewertung meiner Antwort.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller.

klarstellend und ergänzend bemerke ich, dass die von mir genannten. Regelungen ab 1.1.2014 auf Grund der gesetzlichen Neuregelung und der darauf basierentenden Verwaltungsvorschriften zum Thema Reisekosten gelten
.
Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann

Ähnliche Fragen in der Kategorie Steuern