So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an StB Lipp.
StB Lipp
StB Lipp, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 95
Erfahrung:  Dipl. Betriebsw. (FH), CIA
76102559
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
StB Lipp ist jetzt online.

Guten Tag, evtl. kann es sein das ich demnächst aus einen

Kundenfrage

Guten Tag,

evtl. kann es sein das ich demnächst aus einen 100% job in TEilzeit /teilzeit gehe.
40% bei dem einen 60% bei dem anderen. (aufteilung kann noch variieren)
(halb im Geschäf und halb an einer klinik)

Meine Frage ist nun.
Wie macht sich dies steuerlich geltend? Kann ich bei beiden in Klasse 1 bleiben oder muss ich eine stelle höher versteuern?
Es geht darum abzuklären ob sowas sinn macht oder ob ich dadurch deutlich mehr steuern zahle also deutlich weniger verdiene.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Steuern
Experte:  StB Lipp hat geantwortet vor 3 Jahren.

StB Lipp :

Sehr geehrte Mandantschaft,

StB Lipp :

gerne helfe ich Ihnen bei Ihren steuerlichen Problemen.

StB Lipp :

Sobald Sie zwei verschiedene Arbeitgeber haben, können Sie nicht die Steuerklasse 1 iin beiden Dienstverhältnissen in Anspruch nehmen. Für die zweite Anstellung muss die Steuerklasse VI genommen werden, vgl. § 38b Absatz 1 Satz 2 Nr. 6 Einkommensteuergesetz.

StB Lipp :

Beachten Sie bitte bei Ihren Überlegungen, dass es sich dabei aber nur um eine Steuervorauszahlung handelt. Sie müssen dann am Jahresende eine Einkommensteuererklärung abgeben, dann wird Ihnen die zuviel gezahlte Steuer wieder erstattet.

StB Lipp :

Ich hoffe, Ihnen damit geholfen zu haben.

StB Lipp :

Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Steuern