So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Prof.Nettelmann.

Prof.Nettelmann
Prof.Nettelmann, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 3822
Erfahrung:  HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
59063549
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Prof.Nettelmann ist jetzt online.

Hallo die Damen und Herren, ich habe vor ein Haus zu

Kundenfrage

Hallo die Damen und Herren, ich habe vor ein Haus zu erwerben, in welchem ich meinen Hauptwohnsitz verlagern will. Derzeit wohne ich auf Miete . Das Haus muss ich finanzieren. Für die Abzahlung des Hauses fallen 135€ Zins und 500€ Tilgung an. Das Haus ist 60 km von meiner Arbeitsstelle entfernt und ich möchte eine Zweitwohnung 8 km von der Arbeitsstelle zusätzlich beziehen. Meine Mutter würde ebenfalls in das Haus mietfrei einziehen. 1:Inwieweit ist die Zweitwohnung 60qm. 450€ kalt,700€ Gesamtkosten absetzbar in Hinblick auf doppelte Haushaltsführung ? 2:Würde eine Zweitwohnung auch anerkannt bei einer Wohngemeinschaft die 75qm groß ist? 3:Ich habe ein jährliches Steuerbrutto von 31.500€, 2650€ brutto monatlich zahle 435€ Lohnsteuer +25€ Soli im Monat . Aus rein rechnerischen Gesichtspunkten lohnt es sich daher 1: 220 Fahrten im Jahr a 60 km bei einem monatlichen Spritverbrauch von 200€ + mehrVerschleiß 75€ Vom Hauptwohnsitz durchzuführen oder 2: im Haupthaus den ersten Wohnsitz beziehen , die Zweitwohnung 60qm. 450€ kalt,700€ Gesamtkosten zu Mieten und eine doppelte Haushaltsführung geltend machen? 3: meiner Mutter 370€ (66.7% des örtlichen Mietspiegels) Miete berechnen und das Haus als Renditeobjekt ansehen, ich persönlich würde eine zusätzlich Wohnung 60qm. 450€ kalt,700€ Gesamtkosten im Bereich der Arbeitsstelle beziehen. Bitte rechnen sie mir nach oben genannten Eckdaten die beste Alternative aus. Ganz herzliche Weihnachtsgrüße Belinda xxx

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Steuern
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

zu Ihrer Frage nehme ich gern im Rahmen einer Erstberatung und unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes für die Frage wie folgt Stellung:

1. Im Falle einer täglichen Heimfahrt von der Arbeitstelle zu der 60 km entfernten Wohnung bringt einen Lohnsteuervorteil von jährlich 860,00 € zzgl. Solidaritätszuschlag und Kirchensteuer.
2. die zweite Alternative, nämlich einer doppelten Haushaltsführung mit einer wöchentlichen Heimfahrt und einer Zweitwohnung am Ort der Arbeitsstelle führt zu einem Lohnsteuervorteil von 2 321,00 € zzgl. Solidaritätszuschlag und Kirchensteuer. Zu dieser Alternative habe ich aber die Sorge, dass die Wohnung an dem sog. Hauptwohnsitz als Lebensmittelpunkt angesehen wird, indem als offenbar Alleinstehende eine Haushaltsführung besteht. Für einen Lebensmittelpunkt muß dargelegt werden, weshalb dieser Ort den Lebensmittelpunkt darstellt.

Der dritte Punkt hat mit der Frage einer steuerlichen Entlastung durch die Alternativen 1. und 2. nichts zu tun.

Aus dem Eigentumsobjekt erzielen Sie Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung, die der Einkommensteuer unterliegen, wobei neben den Zinsen und den Abschreibung auch die Bewirtschaftungskosten eine Rolle spielen.

Kaufpreis einschl. Nebenkosten sowie laufende Bewirtschaftskosten sind nicht bekannt. Außerdem müßte festgestellt werden, in welchem Umfang das Haus von der Mutter genutzt wird und in welchem Umfang durch Sie als Eigentümerin. Nur der Teil der gesamten Belastungen, der auf den vermieteten Anteil entfällt, würde sich steuerlich auswirken.

Ich hoffe, damit Ihre Frage beantwortet zu haben. Für eine abschließende Bewertung wäre ich dankbar, damit die ausgelobte Vergütung freigegeben wird.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Hallo Prof. Nettelmann,


 


bitte gehen sie noch einmal daruf ein, wie sich die Maximalgröße einer Zweitwohnung bei einer Wohngemeinschaft, festsetzt.


(im Rahmen der doppelten Haushaltsführung).


 


Zum Lebensmittelpunkt:


Wenn mein Partner ebenfalls in dem künftigen Haus mitwohnen würde und auch dort gemeldet wäre, wie ist das aus Sicht des Finanzamtes im Rahmen der doppelte Haushaltsführung anzusehen?


Bitte geben Sie mir einige schlagkräftige Argumente, wie ich dem Finanzamt den eigentlichen Lebensmittelpunkt erklären könnte.


( Tankrechnungen, Arztbesuche, Sportvereine? ).


 


....


 


Der dritte Punkt aus ihrer Antwort.


 


Zu den Eckdaten des Hauses


Baujahr 1950


Kaufpreis 65.000€


Grunderwerb 3.900€,


Notar 975€


= 69.875€


 


Annahmen:


"Nebenkosten" 200 Euro monatlich.


"Instandhaltungskosten" 50 Euro monatlich


 


Nehmen wir an meine Mutter wäre ausschließlich Mieterin


und ich wäre in Stadt X Mieter einer Mietwohnung.


 


..


Ziel meiner Fragen ist es, wie ich in meiner Situation, das maximal mögliche vom Finanzamt erstattet bekomme.


 


Ich bitte um eine Empfehlung und Danke XXXXX XXXXX für die ausgezeichnete Hilfe!


 


 

Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

ich nehme zu Ihren ergänzenden Fragen nach den Festtagen Stellung.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

zu Ihrer ergänzenden Frage teile ich mit, dass Sie dem Finanzamt gegebenenfalls in geeigneter Weise den Lebensmittelpunkt verdeutlichen müssen. Hierzu können Nachweise eines regelmäßigen Aufenthaltes an dem Ort dienen sowie familiäre Bindungen an diesen Ort.

Die weitergehende Frage nach umfanglichen Berechnungen, zu denen auch noch weitere Angaben fehlen (z.B. Anteil des Grndstückspreises an der Immobilie, Grundbuchkosten usw.) sowie weitere Gestaltungsfragen sprengen den Rahmen dieser Plattform, auch vor dem Hintergrund Ihres Einsatzes.

Ich bitte daher um Verständnis, dass diese Gestaltungsfragen nur in einer gesonderten Anfrage mit der Angaben weiterer Detailangaben möglich ist.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
< Zurück | Weiter >
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
  • Für mich persönlich war die Antwort sehr hilfreich. Vielen Dank an den Experten! Daniela H. Dortmund
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Prof.Nettelmann

    Prof.Nettelmann

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    3162
    HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PR/Prof.Nettelmann/2012-4-12_9146_Prof.AchimNettelmann2.64x64.jpg Avatar von Prof.Nettelmann

    Prof.Nettelmann

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    3162
    HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OL/OliverBurchardt/2011-9-5_84013_Bild.64x64.jpg Avatar von OliverBurchardt

    OliverBurchardt

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    180
    Wirtschaftsprüfer Certified Public Accountant Chartered Financial Analyst
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/MelTAXde/2010-12-01_044929_mixxt.jpg Avatar von Melanie Winkelmann

    Melanie Winkelmann

    Steuerberaterin

    Zufriedene Kunden:

    6
    Rechnungslegung (IFRS, HGB), Steuerrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/KS/KSRecht/2011-3-11_10309_P1010055.64x64.JPG Avatar von K. Severin

    K. Severin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    312
    Fachanwaltslehrgang für Steuerrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RainNitschke/2011-5-18_175512_nitschke2.64x64.jpg Avatar von RainNitschke

    RainNitschke

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    259
    Fachanwaltslehrgang Steuerrecht; Vorbereitungskurs zum Steuerberaterexamen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RW/RWUPStB/2011-8-15_103011_Bildjustanswer.64x64.JPG Avatar von RW-UP_StB

    RW-UP_StB

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    25
    MScBM
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/ME/messerblock/2013-10-29_131717_xing2.64x64.jpg Avatar von StB Lipp

    StB Lipp

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    95
    Dipl. Betriebsw. (FH), CIA
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Steuern