So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof.Nettelmann.
Prof.Nettelmann
Prof.Nettelmann, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 4276
Erfahrung:  HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
59063549
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Prof.Nettelmann ist jetzt online.

Hallo, Ich bin in einer deutschen GmbH als IT-Berater angestellt

Kundenfrage

Hallo,

Ich bin in einer deutschen GmbH als IT-Berater angestellt .

Vom Juli 2012 bis April 2013 war ich über eine schweizer Firma an eine schweizer Bank vermittelt. Ich hielt mich mit Ausnahme von ein paar Wochenenden in der Schweiz auf und habe dort anfäglich in einer von mir angemieteten Wohnung(Untermiete) und zum Ende in einem Hotel gewohnt.

Die schweizer Bank hat für mich Tagessätze an die schweizer Firma bezahlt, die wiederum mit Abzug der Provision Tagessätze an meinen deutschen Arbeitgeber gezahlt hat.

Bei diesem bekomme ich mein Gehalt umsatzbeteiligt ausgezahlt.

Nun zu meiner Frage, ich habe in dieser Zeit meine normale deutschen Einkommensteuer bezahlt und zusätzlich hat die schweizer Firma Quellensteuer für mich abführen müssen, die von mir per Rechnung bezahlt wurden.

Jetzt möchte ich das ein Einkommen das ich über die Arbeit in der Schweiz erhalten habe und für das ich Quellensteuer dort gezahlt habe von der deutschen Steuerpflicht freigestellt wird und nur der Progressionsvorbehalt gilt. (183 Tage Regelung/Wirtschaftlicher Arbeitgeber)

Wie und wo mache ich das in der Steuerklärung ersichtlich?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Steuern
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sie sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Frage, zu der ich im Rahmen einer Erstberatung unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes mitteile;

Sie beziehen von Ihrem Arbeitgeber in Deutschland Ihr Gehalt. Dies unterliegt in Deutschland der Steuerpflicht. Die von Ihnen gezahlte Quellensteuer wird auf die Einkommensteuer angerechnet. Eine Wahlmöglichkeit, die für Ihre Tätigkeit in der Schweiz angefallene Vergütung in der Schweiz (endgültig) zu versteuern, geht leider nicht,
da Sie nicht unmittelbar in der Schweiz im Rahmen eines dortigen Arbeitsverhältnisses angestellt sind.

Ich hoffe, damit Ihre Frage beantwortet zu haben. Für eine abschließende Bewertung meiner Ausführungen wäre ich dankbar, damit die von Ihnen ausgelobte Vergütung für mich freigeschaltet wird.

MIt freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie noch Rückfragen zu meinen Ausführungen? Ansonsten bitte ich um eine abschließende Bewertung, damit die ausgelobte Vergütung freigeschaltet wird.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie noch Rückfragen zu meinen Ausführungen? Ansonsten darf ich um abschließende Bewertung meiner Antwort bitten, damit die ausgelobte Vergütung für mich freigeschaltet wird.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrer Fragesteller,

ich warte noch auf ein feedback von Ihnen auf meine Antwort. Wenn Sie noch ergänzende Rückfragen haben, teilen Sie mir diese mit, ansonsten bitte ich um eine Bewertung meiner Antwort auf Ihre Frage gemäß den Bedingungen dieser Plattform.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann

Ähnliche Fragen in der Kategorie Steuern