So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kanzlei Schiessl.
Kanzlei Schiessl
Kanzlei Schiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 27048
Erfahrung:  erfolgreich abschlossener Fachlehrgang für Steuern
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Kanzlei Schiessl ist jetzt online.

Hallo, ich mache die Steuererklärung über Elster. Bei der

Beantwortete Frage:

Hallo, ich mache die Steuererklärung über Elster. Bei der Kindergeldeingabe habe ich ein Problem. Ich lebe von dem Vater des Kindes getrennt, beziehe aber das komplette Kindergeld, was dann anteilig vom Unterhalt wieder abgezogen wird. Bei dem Steuerprogramm wird nach dem Vater gefragt, wenn ich diesen eingebe, muss ich den Kindergeldbetrag halbieren, sonst zeigt mir das Programm einen Fehler an. Muss das so sein oder kann ich da Schwierigkeiten bekommen. Vielen Dank für eine Antwort xxx

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Steuern
Experte:  Kanzlei Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage.

Ja, nein das stimmt schon so.

Warum:

Das Kindergeld ist eine steuerliche Vergünstigung die beiden Elternteilen gleichermaßen zusteht.

Sie und der Vater haben sind daher zu gleichen Teilen am Kindergeld berechtigt, mit der Folge das das Kindergeld zur Hälfte Ihnen und zur Hälfte dem Kindsvater zusteht.

Daran ändert sich auch nichts dass das Kindergeld an Sie zur Gänze ausbezahlt wird. Denn das Kindergeld wird Ihnen ja beim Kindesunterhalt hälftig wieder (Hälfteanteil des Vaters) abgezogen.

Geregelt ist dies in § 62 ff EstG.

Also Sie haben Recht wenn Sie den Kindergeldbetrag halbieren!



Wenn Sie weitere Fragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kanzlei Schiessl und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Vielen Dank, XXXXX XXXXX mich schon lange beschäftigt. Man kann sich da auf die Programme also verlassen.
Experte:  Kanzlei Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

bitte sehr gerne!

Es freut mich sehr, dass ich Ihnen helfen konnte!!