So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof.Nettelmann.
Prof.Nettelmann
Prof.Nettelmann, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 4355
Erfahrung:  HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
59063549
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Prof.Nettelmann ist jetzt online.

Ich arbeite in der BRD und versteure in Frankreich (Grenzgänger)seit

Kundenfrage

Ich arbeite in der BRD und versteure in Frankreich (Grenzgänger)seit 2003. Mein Arbeitsvertrag ist zum 31.3.14 aus betrieblichen Gründen gekündigt. Ich bekomme eine Abfindung ausbezahlt im 1. Q14. Ab April 14 gehe ich in den Vorruhestand , beziehe dann Rente und betr. Altersversorgung und wechsle wieder nach Deutschland. Das Geld fließt also im 1.Q14 und sollte m. E. in Frankreich versteuert werden. Wie ich hörte , sind Abfindungen in Frankreich sogar steuerfrei. Ist das so? Wie ist der Status?
Martin Lohe
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Steuern
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

zu Ihrer Frage teile ich im Rahmen einer Erstberatung mit:

Wenn Sie im 1. Quartal 2014 noch in Frankreich Ihren Wohnsitz haben, sind Sie dort noch unbeschränkt steuerpflichtig. Es gelten demzufolge die Regelung für Abfindungen in Frankreich. Dazu sollten Sie sich steuerlicher Hilfe bedienen, also eine Steuerberater in Frankreich einschalten, zumal sich die Besteuerungsregelungen für Abfindungen in jüngster Zeit geändert haben.

Mit Ihrem Wohnsitzwechsel nach Deutschland sind Sie dann wieder in Deutschland unbeschränkt steuerpflichtig. In Deutschland gilt das Jahresprinzip. Das heißt für 2014 sind sämtliche Einkünfte in der deutschen Steuererklärung anzugeben. Zwar sind die in Frankreich besteuerten Einkünfte steuerfrei, unterliegen aber dem sog. Progressions-vorbehalt. Dies bedeutet, dass die in Frankreich zu besteuernden Einkünfte bei der ERmittlung des Steuersatzes für die deutschen Einkünfte (betriebliche Alters-versorgung, Rente) mit berücksichtigt werden.

Ich hoffe, dass Ihnen diese Ausführungen weiterhelfen. Für eine abschließende Bewertung wäre ich dankbar, damit die ausgelobte Vergütung für meine Antwort freigeschaltet wird.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann

Ähnliche Fragen in der Kategorie Steuern