So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof.Nettelmann.
Prof.Nettelmann
Prof.Nettelmann, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 4555
Erfahrung:  HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
59063549
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Prof.Nettelmann ist jetzt online.

Hallo und guten Tag

Kundenfrage

Hallo und guten Tag, Ich habe Probleme mit dem Finanzamt, Sie wollen uns die Kosten nicht anerkennen. Ich Bitte um Ihre Hilfe Sie begehren darin, 100% für das Laptop für meinen Mann, da Er es aus Beruflichen Gründen zu Hause braucht die Berücksichtigung aller beantragten Aufwendungen für Medikamente ( 2345.- ) Mit freundlichen Grüßen XXX

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Steuern
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Grüßen

Sehr geehrte Fragestellerin,

zu Ihrer Frage teile ich im Rahmen einer Erstberatung mit:

1. Die Anschafffungskosten für eine Laptop stellen bei einem Arbeitnehmer Werbungskosten dar, wenn sie beruflich veranlasst sind. Die berufliche Nutzung kann durch eine Bestätigung des Arbeitgebers dargelegt werden. Die Kosten sind im Jahr der Anschaffung auf 3 Jahre zu verteilen, wenn die Anschaffungskosten mehr als 487,90 € betragen haben, ansonsten in voller Höhe im Jahr der Anschaffung.

Aus Ihren Frage geht nicht hervor, mit welcher Begründung das Finanzamt die Berücksichtigung der Kosten abgelehnt hat.

2. Medikamente sind nach der höchstrichterlichen Rechtsprechung nur dann als außergewöhnliche Belastung zu berücksichtigen, wenn sie ärztlich verordnet sind.

Auch hier ist für Einwendungen gegenüber dem Finanzamt wichtig, aus welchem Grunde die Berücksichtigung abgelehnt worden ist, wenn es sich um ärztlich verordnete Medikamente handeln sollte.

Ich hoffe, dass Ihnen diese Hinweise weiterhelfen. Für eine abschließende Bewertung wäre ich dankbar, damit die ausgelobte Vergütung für meine Ausführungen freigeschaltet wird.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.


Zur Frage 1


 


Die Anschaffungen für das Laptop wollen Sie nicht anerkennen weil Sie meinen wir würden das zum Spielen benutzen,


 


 


Frage 2


 


unsere Medikamente betragen 2,345 €


 


es handelt sich hier aber, um Beruhigungstabletten und Schlaftabletten die ich brauche weil ich sonst nicht schlafen kann und schlafwandle


 

Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

senden Sie dem Finanzamt eine Bescheinigung des Arbeitgebers über die berufliche Notwendigkeit des Laptops Ihres Mannes.

Zu den Medikamenten hatte ich mitgeteilt, dass sie nur berücksichtigt werden, wenn eine ärztliche Verördnung vorliegt.

"Nach ständiger Rspr. des BFH können Aufwendungen eines Stpfl. für Arzneimittel als außergewöhnliche Belastung in der Regel nur anerkannt werden, wenn ihre durch Krankheit bedingte Zwangsläufigkeit und Notwendigkeit durch eine ärztliche Verordnung nachgewiesen ist."

Mit freundlichen Grüßén
Prof. Nettelmann
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

habe ich Ihre Frage mit meinen Ausführungen beantwortet oder bestehen noch Rückfragen? Ansonsten darf ich um eine abschließende Bewertung bitten, damit meine Ausführungen mit der ausgelobte Vergütung für mich freigeschaltet wird.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie noch Fragen zu meinen Antworten? Ansonsten bitte ich um eine abschließende Bewertung, damit die ausgelobte Vergütung für mich freigeschaltet wird.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie noch Fragen zu meinen Antworten? Ansonsten bitte ich um eine abschließende Bewertung, damit die ausgelobte Vergütung für mich freigeschaltet wird.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann