So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof.Nettelmann.
Prof.Nettelmann
Prof.Nettelmann, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 4193
Erfahrung:  HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
59063549
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Prof.Nettelmann ist jetzt online.

Hallo, ich bin Alleinerziehende einer 7jähigen Tochter. Mein

Kundenfrage

Hallo, ich bin Alleinerziehende einer 7jähigen Tochter. Mein Lebensgefährte verstarb im November 2012 aufgrund eines Krebsleidens.
Von meinem zuständigen Finanzamt bekam ich meinen Einkommenssteuerbescheid 2012 - Gesamtbeitrag der Einkünfte 16.020 abzüglich abziehbare Sonderausgaben = 4331. Die festgesetzte Einkommenssteuer wurde mir 663 € ausgewiesen.
Auch wurde mir eine Vorauszahlung in Höhe von 267 € vierteljährlich auferlegt.
Ist das bei meinem geringen Einkommen rechtens?
Mein Einkommen gliedert sich wie folgt:
Bruttoarbeitslohn 2012 = 13860 €
Wittwenrente 2012 = 6841 € (diese Witwenrente beziehe ich seit Januar 1993)
Für eine Rückantwort danke XXXXX XXXXX voraus.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Steuern
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

zu Ihrer Frage erbitte ich noch folgende ergänzende Angabe:

Leben in Ihrem Haushalt außer der Tochter noch andere Personen, für die Sie kein Kindergeld beziehen?

Haben Sie ab 2013 die Lohnsteuerklasse II?

Wurde bei dem Einkommensteuerbescheid für 2 Monate (November/Dezember) der sog. Freibetrag für Alleinerziehende berücksichtigt?

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrter Prof. Nettelmann,


danke für die schnelle Bearbeitung meiner Anfrage.


 


Hier meine Beantwortung Ihrer Fragen:


 


1. Ich lebe allein mit meiner 7jährigen Tochter in einem Haushalt.


2. Ich beziehe Witwenrente seit 28. 1. 1993 (mein erster Mann ist am 27. Jan. 1993 verstorben)


3. Ich habe Lohnsteuerklasse I


4. Der Freibetrag für Alleinerziehende in Höhe von 109 € wurde auf dem Einkommenssteuerbescheid berücksichtigt.


 


Danke nochmals.


 


MfG


 


 

Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

danke für die ergänzenden Angaben. Sie erhalten im Laufe des Nachmittags eine Antwort auf Ihre Frage.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

auf Grund der mir übermittelten Zahlen habe ich eine Überprüfung der Berechnung vorgenommen. Einwendungen gegen die Berechnung können Sie erfolgversprechend nicht vornehmen. Auf die Rentenbezüge entfällt eine jährliche Einkommensteuer von ca. 700,00 €.

Das Finanzamt setzt gleichzeitig bei erstmaliger Veranlagung vierteljährliche Vorauszahlungen in Höhe der zu erwartenden Einkommensteuer fest, so dass dann alljährlich die Steuerschuld durch die Vorauszahlungen abgedeckt sind. Vermutlich sind die für 2013 festgesetzten Vorauszahlungen nicht bereits ab 10.03.2013 zu entrichten gewesen.

Sie sollten allerdings prüfen, ob bei Ihrer Lohnabrechnung die Steuerklasse II/1 zugrundegelegt wird. Wenn Sie sich weiterhin in Steuerklasse I befinden, sollten Sie unbedingt schnellstmöglich zum Finanzamt gehen und die Änderung in die Steuerklasse II/1 beantragen.

Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen hilfreich sind und Ihre Frage beantworten. Für eine abschließende Bewertung wäre ich dankbar, damit die ausgelobte Vergütung für meine Leistung freigeschaltet wird.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

haben Sie noch Rückfragen zu meinen Ausführungen? Ansonsten bin ich für eine abschließende Bewertung dankbar, damit die ausgelobte Vergütung für meine Antwort freigeschaltet wird.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

leider habe ich bislang kein feedback von Ihnen erhalten. Es ist schade, dass Sie diese Informationsquelle von Experten mißbrauchen, um fachkundige Antworten auf Ihre Fragen ohne Bezahlung zu erhalten.

Dennoch mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann

Ähnliche Fragen in der Kategorie Steuern