So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof.Nettelmann.
Prof.Nettelmann
Prof.Nettelmann, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 4275
Erfahrung:  HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
59063549
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Prof.Nettelmann ist jetzt online.

Sehr geehrter Herr Prof. Nettelmann, mein Arbeitgeber hat

Kundenfrage

Sehr geehrter Herr Prof. Nettelmann,

mein Arbeitgeber hat über mehrere Jahre hohe Altersvorsorgebeiträge in eine unternehmenseigene Pensionsversorgung eingebracht. Ich musste hierzu keine Beiträge leisten und auch nichts versteuern.

Wenn diese Absicherung im Alter fällig wird, kann ich wählen zwischen Rente und Einmalauszahlung.

Wie werden beide Varianten im Alter besteuert aus heutiger rechtlicher Sicht ?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Steuern
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Frage, die allerdings mit den bisherigen Angaben nicht korrekt beantwortet werden kann.

Es gibt für die betriebliche Altersversorgung verschiedene Durchführungswege, die zu unterschiedlichen Behandlungen und damit zu unterschiedlicher Beantwortung Ihrer Frage führen.

Darüber hinaus, ist für eine korrekte Beantwortung auch wichtig zu wissen, wann die Altersversorgung durch den Betrieb abgeschlossen worden ist, insbesondere vor dem 1.1.2005 oder danach.

Ich rate zunächst wegen der steuerlichen Behandlung im Personalbüro des Arbeitgebers vorzusprechen, da ich davon ausgehe, dass Sie nicht der einzige Betriebsangehörige sind, für den eine derartige Altersversorgung abgeschlossen worden ist.

Wenn Ihnen dort nicht weitergeholfen werden kann, benötige ich die erbetenen genaueren Angaben, damit ich Ihre Frage beantworten kann. Aber vielleicht erhalten Sie vom Arbeitgeber bereits ausreichende Informationen. Im übrigen müßten Sie die erbetenen Informationen vom Arbeitgeber abfragen.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie noch ergänzende Fragen zu meinen Ausführungen? Ansonsten darf ich um eine abschließende Bewertung bitten, damit meine Antwort entgolten wird.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann

Ähnliche Fragen in der Kategorie Steuern