So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Prof.Nettelmann.

Prof.Nettelmann
Prof.Nettelmann, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 3819
Erfahrung:  HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
59063549
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Prof.Nettelmann ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren. Ich habe ein Angebot um als

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren.

Ich habe ein Angebot um als Pilot bei einer Airline in UK / London zu arbeiten. Da ich aber gerne in Deutschland leben möchte, weis ich nicht wie und wo das Einkommen versteuert wird. In England selbst halte ich mich ca. 10 Tage pro Monat auf. In Deutschland ca. 10-15. Der Rest meines Aufenthalt ist auf Grund der Destinationen in der restlichen Welt verteilt. Den Jahresurlaub von 5 Wochen werde ich nicht in England verbringen. Weiterhin würde mich auch interessieren ob ich in UK die "national insurrance" zahlen muss oder in Deutschland sozialversicherungspflichtig bin. Über eine Antwort freue ich mich im Voraus.

MfG
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Steuern
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Frage, zu der noch 2 ergänzende Angaben erforderlich sind:

1. Ich gehe davon aus, dass der Arbeitgeber in Großbritanien sitzt. Ist das richtig?
2. Haben Sie in Deutschland Ihren Lebensmittelpunkt, in dem Sie hier eine Wohnung haben?
3. Wo sind Sie in Großbritanien untergebracht?

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrter Herr Prof. Nettelmann.


 


1. Ja der Arbeitgeber / die Airline hat Ihren sitz in Großbritanien.


2. Meine Familie und ich würden uns in Deutschland eine Wohnung / Haus mieten.


3. Ich reise entweder am selben Tag an wo ich dienst hätte oder einen Tag zuvor und verbringe dann die Nacht in einer Pension oder in einem Hotel. Eine Wohnung wird nicht angemietet.


 


Weiteres möchte ich noch mal darauf hinweißen das ich als Pilot arbeiten werde und ein Bekannter ein Pilot muss im in dem Land versteuern wo die Airline sitzt.


 


Vielen Dank einstweilen.


 


Mit freundlichen Grüßen


B.W.

Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

zu Ihrer Frage teile ich im Rahmen einer Erstberatung mit:

1. Da Sie Ihren Wohnsitz im Inland haben, sind Sie in Deutschland unbeschränkt steuerpflichtig. Sie werden danach mit Ihren gesamten Einkünften in Deutschland besteuert, soweit nicht Vorschriften eines Doppelbesteuerungsabkommens dem entgegenstehen.
2. Maßgebend für die Besteuerung von Flugpersonal, das bei einem Arbeitgeber in Großbritanien beschäftigt ist, ist neben Art. XI Abs. 5 des deutsch-britischen Doppelbesterungsabkommens ein BMF-Schreiben, dessen Inhalt nachfolgend widergegeben wird:

Besteuerung von in Deutschland ansässigem Flugpersonal britischer und irischer Fluggesellschaften

| Unter Bezugnahme auf das Ergebnis der Erörterungen mit den obersten Finanzbehörden der Länder gilt für die Anwendung des § 50d Abs. 9 S. 1 Nr. 2 EStG auf die Bezüge der im Inland unbeschränkt steuerpflichtigen Piloten und Flugbegleiter britischer und irischer Fluggesellschaften Folgendes: |

Nach Art. 11 Abs. 5 des deutsch-britischen DBA bzw. Artikel 12 Abs. 3 des deutsch-irischen DBA können Vergütungen für Dienstleistungen, die an Bord eines Luftfahrzeuges im internationalen Verkehr erbracht werden, von Großbritannien bzw. Irland besteuert werden, wenn sich der Ort der tatsächlichen Geschäftsleitung des Unternehmens in Großbritannien bzw. Irland befindet. Tatsächlich unterliegen in beiden Staaten die Vergütungen des dort nicht unbeschränkt steuerpflichtigen Flugpersonals nur insoweit einer Besteuerung, als die Vergütungen auf die in Großbritannien bzw. Irland ausgeübte Tätigkeit entfällt, d.h. soweit dortige Flughäfen angeflogen werden. Ist Deutschland Ansässigkeitsstaat dieser Personen, sind, unabhängig vom Ort der Tätigkeit, die Vergütungen nach Art. 18 Abs. 2 Buchst. a S. 1 i.V.m. Abs. 3 Buchst. b) des deutsch-britischen DBA bzw. Artikel 22 Abs. 2 Buchst. a) Doppelbuchstabe aa) S. 1 i.V.m. Abs. 3 des deutsch-irischen DBA von der deutschen Besteuerung auszunehmen. Das führt dazu, dass die Vergütungen aufgrund DBA überhaupt keiner Besteuerung unterliegen, wenn sie in Großbritannien bzw. Irland nicht steuerpflichtig sind.

Ab dem Veranlagungszeitraum 2007 werden nach § 50d Abs. 9 S. 1 Nr. 2 EStG Einkünfte, die nach einem DBA bei einem unbeschränkt Steuerpflichtigen von der Bemessungsgrundlage der deutschen Steuer auszunehmen sind, ungeachtet des DBA nicht von der Besteuerung ausgenommen, wenn die Einkünfte in dem anderen Staat nur deshalb nicht steuerpflichtig sind, weil sie von einer Person bezogen werden, die in diesem Staat nicht auf Grund ihres Wohnsitzes, ständigen Aufenthalts, des Ortes ihrer Geschäftsleitung, des Sitzes oder eines ähnlichen Merkmals unbeschränkt steuerpflichtig ist.

Diese Voraussetzung ist für den angesprochenen Personenkreis in Bezug auf den Teil der Vergütungen, der in Großbritannien bzw. Irland nicht besteuert wird, erfüllt, denn solche Einkünfte wären bei einer in Großbritannien bzw. Irland unbeschränkt steuerpflichtigen Person dort steuerpflichtig. Daraus folgt, dass die Bezüge insoweit nicht von der Bemessungsgrundlage der deutschen Steuer auszunehmen sind.

Wichtig | Die Anwendung des § 50d Abs. 9 S. 1 Nr. 2 EStG wird nicht dadurch ausgeschlossen, dass die Bezüge in Großbritannien bzw. Irland zunächst dem Lohnsteuerabzug unterliegen, später jedoch eine Steuerermäßigung entsprechend der nicht in Großbritannien bzw. Irland ausgeübten Tätigkeit erfolgt. Dagegen ist § 50d Abs. 9 S. 1 Nr. 2 EStG nicht anwendbar, soweit Vergütungsteile, z.B. Zulagen, auch bei einer in Großbritannien bzw. Irland unbeschränkt steuerpflichtigen Person nicht besteuert werden.

Darüber, ob entsprechende Vergütungen nach § 50d Abs. 9 S. 1 Nr. 2 EStG in Deutschland zu besteuern sind, ist grundsätzlich im Rahmen der Einkommensteuerveranlagung zu entscheiden. Die Anwendung des § 50d Abs. 9 S. 1 Nr. 2 EStG kann, soweit in Großbritannien bzw. Irland kein Lohnsteuerabzug erfolgt, aber auch bereits im Lohnsteuerabzugsverfahren in Betracht kommen. Für die Sachverhaltsaufklärung gelten die erweiterten Mitwirkungspflichten nach § 90 Abs. 2 AO. .......

3. Die dem BMF-Schreiben zugrunde liegende Rechtsvorschrift des § 50 d Abs. 9 S.1 Nr. 2 EStG lautet:

(9) Sind Einkünfte eines unbeschränkt Steuerpflichtigen nach einem Abkommen zur Vermeidung der Doppelbesteuerung von der Bemessungsgrundlage der deutschen Steuer auszunehmen, so wird die Freistellung der Einkünfte ungeachtet des Abkommens nicht gewährt, wenn

1.......

2.die Einkünfte in dem anderen Staat nur deshalb nicht steuerpflichtig sind, weil sie von einer Person bezogen werden, die in diesem Staat nicht auf Grund ihres Wohnsitzes, ständigen Aufenthalts, des Ortes ihrer Geschäftsleitung, des Sitzes oder eines ähnlichen Merkmals unbeschränkt steuerpflichtig ist.

4. Sozialversicherungsrechtlich unterliegen Sie bei Ihrem Arbeitgeber in Großbritannien den dortigen Abzüge.

Sie werden also in Deutschland mit dem Teil Ihrer Einkünfte von Ihrem Arbeitgeber in England besteuert, der in England letztlich steuerfrei ist.

Ich hoffe, dass Ihnen diese Informationen hilfreich sind. Für eine abschließende Bewertung wäre ich dankbar, damit die ausgelobte Vergütung für meine Antwort freigegeben wird.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Nettelmann


Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie noch Fragen zu meinen Ausführeungen? Ansonsten wäre ich für eine abschließende Bewertung dankbar, damit meine Antwort vergütet wird.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

es ist schade, dass Sie offenbar nicht bereit sind, meine ausführlichen Antworten zu honorieren. Die Experten dieser Plattform beantworten Ihre Fragen mit ihrem Sachverstand und gehen davon aus, dass vom Fragesteller seine ausgelobte Vergütung durch eine Bewertung freigegeben wird, wenn die Frage(n) beantwortet worden sind.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
< Zurück | Weiter >
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
  • Für mich persönlich war die Antwort sehr hilfreich. Vielen Dank an den Experten! Daniela H. Dortmund
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Prof.Nettelmann

    Prof.Nettelmann

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    3162
    HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PR/Prof.Nettelmann/2012-4-12_9146_Prof.AchimNettelmann2.64x64.jpg Avatar von Prof.Nettelmann

    Prof.Nettelmann

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    3162
    HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OL/OliverBurchardt/2011-9-5_84013_Bild.64x64.jpg Avatar von OliverBurchardt

    OliverBurchardt

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    180
    Wirtschaftsprüfer Certified Public Accountant Chartered Financial Analyst
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/MelTAXde/2010-12-01_044929_mixxt.jpg Avatar von Melanie Winkelmann

    Melanie Winkelmann

    Steuerberaterin

    Zufriedene Kunden:

    6
    Rechnungslegung (IFRS, HGB), Steuerrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/KS/KSRecht/2011-3-11_10309_P1010055.64x64.JPG Avatar von K. Severin

    K. Severin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    312
    Fachanwaltslehrgang für Steuerrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RainNitschke/2011-5-18_175512_nitschke2.64x64.jpg Avatar von RainNitschke

    RainNitschke

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    259
    Fachanwaltslehrgang Steuerrecht; Vorbereitungskurs zum Steuerberaterexamen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RW/RWUPStB/2011-8-15_103011_Bildjustanswer.64x64.JPG Avatar von RW-UP_StB

    RW-UP_StB

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    25
    MScBM
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/ME/messerblock/2013-10-29_131717_xing2.64x64.jpg Avatar von StB Lipp

    StB Lipp

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    95
    Dipl. Betriebsw. (FH), CIA
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Steuern