So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kanzlei Schiessl.
Kanzlei Schiessl
Kanzlei Schiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 27049
Erfahrung:  erfolgreich abschlossener Fachlehrgang für Steuern
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Kanzlei Schiessl ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren,ich bin seit 1990 in Rente und

Beantwortete Frage:

Sehr geehrte Damen und Herren,ich bin seit 1990 in Rente und habe mit meiner Frau eine ges.Rente von 2450,00 € muss ich Steuern bezahlen? K.R.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Steuern
Experte:  Kanzlei Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage.

Darf ich höflich fragen:

Wie teilen sich die 2450 EUR zwischen Ihnen und Ihrer Frau auf?

Wann ist denn Ihre Frau in Rente gegangen?

Kann ich davon ausgehen, dass eine Zusammenveranlagung erfolgt?

Mit freundlichen Grüßen


Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Helga Rother erhält 537,71 € netto/mon. seit 2009. Klaus Rother erhält 633,46 € VbL Rente und 1535,31 €/mon. alters Rente seit 2009. M.f.Grüssen K.R.

Experte:  Kanzlei Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage.

Warum ich gefragt habe, hat folgenden Hintergrund:

Seit 2005 hat sich die Besteuerung von Renten aus der gesetzlichen Rentenversicherung grundlegend geändert. Betroffen sind alle Rentenzahlungen – auch solche, die bereits vor dem 1.1.2005 begonnen haben. Renten aus der gesetzlichen Rentenversicherung werden ab 2005 nachgelagert als sonstige Einkünfte nach § 22 EStG besteuert.

Für Renten, die ab 2006 (wie bei Ihrer Frau) beginnen, steigt der steuerpflichtige Rentenanteil – je nach Jahr des Rentenbeginns – bis zum Jahr 2020 schrittweise um 2 Prozentpunkte jährlich.

Das bedeutet wenn Sie angeben, dass Sie und Ihre Frau seit 2009 Rente erhalten, dann ist diese Rente mit 58% zu versteuern.

Das bedeutet bei Ihrer Frau 311,87 EUR, bei Ihnen 367,40 EUR und 890 EUR, insgesamt monatlich 1569,74 EUR zu versteuernder Rentenanteil.

Bezogen auf das Jahr sind zu versteuernde Einkünfte von 18836 EUR anzunehmen.

Wenn man bei einer Zusammenveranlagung die Splittingtabelle heranzieht. Nach der Splittingtabelle wäre ein Betrag von 434 EUR Einkommenssteuer zu zahlen.

Wenn der Rentenbeginn von Ihnen und Ihrer Frau jedoch früher (also vor 2009) erfolgt ist, dann verringert sicher der zu versteuernde Anteil und somit auch die Einkommenssteuer.

Ich habe hier mit einem Rentenbeginn (wie von Ihnen angegeben 2009) gerechnet.

Mit freundlichen Grüßen


Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  Kanzlei Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch weitere Fragen?

Wenn nein, so möchte ich Sie höflich bitten, mich zu bewerten und dadurch meine Arbeit zu honorieren


Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kanzlei Schiessl und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.