So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Prof.Nettelmann.

Prof.Nettelmann
Prof.Nettelmann, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 3801
Erfahrung:  HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
59063549
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Prof.Nettelmann ist jetzt online.

Ich lebe seit einem Jahr in Spanien und meine Rente wird audf

Kundenfrage

Ich lebe seit einem Jahr in Spanien und meine Rente wird audf ein konto in Dewutschland eingezahlt
habe kein Vermögen ausser einem Rentaplan der 2018 ausdgezahlt wird,es bleiben 30 000 euro zur auszahlung meine rente beträgt mit einer zusatzveresorgung incl monatl auszahlung des rentaplanes etwa 100 euro alles zusammen1 200 Euro.ich habe gehört das man sich beim finanzamt freistellen lassen kann und einen antrag stellen muss oder ist es besser hier zu ekinem steuerberater zu gehen,bekomme nirgends richtige auskunft.was raten sie mir?Hrzliche Grüsse Gudrun Monmniser
ich b in 73 Jahre alt
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Steuern
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Frage, die ich gern im Rahmen einer Erstberatung beantworte:

Für die Besteuerung der aus Deutschland stammenden Rente ist zentral das Finanzamt Neubrandenburg in Neubrandenburg zuständig. Auf der Internetseite des Finanzamtes können Sie unter "Service, Formulare" entsprechenden Formulare herunterladen.

Wenn Sie unverheiratet sind oder als Verheirateter keine Einkünfte beim Ehegatten vorliegen, können Sie mit dem entsprechenden Antragsformular die unbeschränkte Steuerpflicht beantragen, wenn Sie keine weiteren Einkünfte außer der Rente beziehen. Sie müssen allerdings dem Antrag die Anlage EU/EWR beifügen, indem von dem zuständigen Finanzamt in Spanien bestätigt wird, dass Sie in Spanien steuerlich nicht erfasst sind und Steuern zahlen. Antrag sowie die Anlage EU/EWR schicken Sie dann an das deutsche Finanzamt Neubrandenburg. Adresse finden Sie auf der Internetseite des Finanzamtes. Sie erhalten dann vom Finanzamt Neubrandenburg Nachricht. Bei der von Ihnen geschilderten Situation fällt keine Einkommensteuer an. Ich gehe davon aus, dass keine weiteren Einkünfte vorhanden sind, auch nicht bei einem eventuellen Ehepartner.

Die Anlage EU/EWR ist auch in spanisch verfügbar. Vermutlich wird sie bei dem spanischen Finanzamt vorrätig sein, vielleicht sogar in deutsch.

Ich hoffe, dass Ihnen meine Hinweise hilfreich sind. Sie können erforderlichenfalls gern Rückfragen stellen. Ansonsten bin ich für eine Bewertung meiner Ausführungen dankbar, damit meine Ausführungen vergütet werden.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
danke war sehr hilfreich,das erste mal das ich eine antwort bekomme die ausführlich und kompetent ist,sehr schön.
eine zusatzfrage,darf ich etwas dazu verdienen für ein unternehmen in deutschland ,betreff immobilien?
muss man das angeben?habe eventuell die3 möglichkeit was dazu bveerdienen. bis 300 Euro im monat
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

zu Ihrer ergänzenden Frage teile ich mit:

wenn Sie andere Einkünfte aus dem Rentenbezug erzielen, wären dies Einkünfte, die in Spanien zu versteuern sind, auch wenn sie aus Deutschland stammen. Hier ist maßgebend, dass Sie eine Tätigkeit in Spanien in diesem - wenn auch geringem - Umfang ausüben, die nicht in Deutschland steuerpflichtig ist. In diesem Fall würden Sie bei der erforderlichen EU/EWR-Bescheinigung für 2013 der spanischen Finanzbehörde diese aus Deutschland stammenden Einkünfte bescheinigt bekommen, wenn sie dort versteuert werden. Solange diese Einküfnte im Kalenderjahr 8 130 € (ab 2013) nicht übersteigen, kommt der Antrag auf unbeschränkte Steuerpflicht in Deutschland dennoch zur Anwendung. Die Bescheinigung für 2012 (Erstjahr, in dem Sie in Spanien leben) müßte die Bescheinigung EU/EWR dann noch 0,-- € Einkünfte in Spanien ausweisen.

Die Bescheinigung für 2013 benötigen Sie allerdings dann erst für die Abgabe der Steuererklärung für 2013 in Deutschland.

Ich hoffe, dass ich Ihnen mit den ergänzenden Ausführungen behilflich sein konnte.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Danke vielmals.
Muss ich denn jedes Jahr einen neuen Antrag auf
unbeschränkte Steuerpflicht stellen?
Eine Steuererklärung machen?
Wie lange habe ich zeit um für das Jahr 2012 einen
Antrag zu stellen?
Werden Unterlagen angefordert,Rwentenbescheide vom
Jahresende usw,muss ich mir aus
Deutschland eine Lohnsteuerkarte zusenden lassen?
Ich muss mir alles noch einmal genau durchlesen
und bearbeiten,ist etwas verwirrend für mich,Sie haben
aber mich sehr umfangreich informiert,bin sehr
dankbar,wäre schön ,wenn sie mir morgen noch diese
Frage beantworten.
mit freundlichen Grüssen
Gudrun Monnier

Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte Ratsuchende,

zur Abwicklung Ihrer Steuerangelegenheit und auf Grund Ihrer ergänzenden Frage verweise ich auf Informationen diesbezüglich im Internet unter;.

1- PDF. Finanzamt Neubrandenburg Postfach 110140 D - 17041 ...

www.bruessel.diplo.de/contentblob/2659600/.../DD_Besteuerung.pdf‎
Finanzamt Neubrandenburg. Postfach 110140. D - 17041 Neubrandenburg,. DEUTSCHLAND. Telefon: +49 395 44222 - 47000. Fax: +49 395 44222 – 47100 ...

2. Rente im Ausland - Ihr Finanzamt Neubrandenburg

Link: Formulare, hier Formular für den Verzicht auf die Abgabe einer Steuererklärung, Antwortformular deutsch.

Hier kreuzen Sie das 1. und 3. Rechteck an und senden das Schreiben unter Beifügung der Anlage EU/EWR mit Bestätigung der spanischen Finanzamtbehörde an das Finanzamt Neubrandenburg, gegebenenfalls per Fax

Erwähnen Sie die Zusatzversorgung von mtl. 100 € aus dem Rentaplan. Es sind also keine weiteren Unterlagen (etwa Rentenmitteilungen usw.) dem Schreiben beizufügen!

Ich hoffe, dass ich damit die notwendigen Hilfestellungen geben konnte. Für eine abschließende Bewertung bin ich dankbar, damit meine Leistung vergütet wird.
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin

haben Sie noch Rückfragen zu meinen ergänzenden Aussführungen?
Ansonsten bitte ich um Bewertung meiner Antworten, damit meine Leistung vergütet wird.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sie haben mir weiter geholfen,aber für mich ist nicht das Finanzmt Neubrandenburg zuständig und ich kann auch
keinen Freistellungantrag dort stellen.Ich muss meine Rente in Spanien versteueren und die Zatzrente von dem Arbeitgeber aber in Deutschland versteuern.Aber für mich ist ,da ich in hamburg bei der Uni im Botanischen Institut gearbeitet habe jetzt das Finanzamt in Hamburg zuständig und da habe ich mir Formulare für die Steuererklärung heruntergeladen und muss auch dort erstam alle Unterlagen einreichen,das Finanzamt in Rosenheim ist für mich nicht mehr zuständig.ich habe auch jetzt einen Termin bei einer spanischen Steuerberaterin,die mir wohl alles vorbereitet für die Steuererklärung hier.
Abere immerhin haben Sie mich auf diesen weg gebracht und ich habe nach telefonaten mit dem Finazamt Neubrandenburg und hamburg nun mal die Möglichkeit etwas zu unternehmen.
Danke.Das Geld ist schon abgebiucht über Pay Pal müsste überwiesen in.Danke Gudrun Monier
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte Ratsuchende

vielen Dank für Ihre Nachricht! Sie müssen aber bitte meine Ausführungen durch Anklicken des Buttons bewerten damit ich meine Leistung vergütet bekomme.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

leider ist mir bislang die Vergütung noch nicht gutgeschrieben worden, weil Sie offenbar den entsprechenden Button noch nicht bzgl Ihrer Bewertung freigegeben haben.

Ich wäre dankbar, wenn Sie dies nachholten.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
< Zurück | Weiter >
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
  • Für mich persönlich war die Antwort sehr hilfreich. Vielen Dank an den Experten! Daniela H. Dortmund
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Prof.Nettelmann

    Prof.Nettelmann

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    3162
    HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PR/Prof.Nettelmann/2012-4-12_9146_Prof.AchimNettelmann2.64x64.jpg Avatar von Prof.Nettelmann

    Prof.Nettelmann

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    3162
    HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OL/OliverBurchardt/2011-9-5_84013_Bild.64x64.jpg Avatar von OliverBurchardt

    OliverBurchardt

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    180
    Wirtschaftsprüfer Certified Public Accountant Chartered Financial Analyst
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/MelTAXde/2010-12-01_044929_mixxt.jpg Avatar von Melanie Winkelmann

    Melanie Winkelmann

    Steuerberaterin

    Zufriedene Kunden:

    6
    Rechnungslegung (IFRS, HGB), Steuerrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/KS/KSRecht/2011-3-11_10309_P1010055.64x64.JPG Avatar von K. Severin

    K. Severin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    312
    Fachanwaltslehrgang für Steuerrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RainNitschke/2011-5-18_175512_nitschke2.64x64.jpg Avatar von RainNitschke

    RainNitschke

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    259
    Fachanwaltslehrgang Steuerrecht; Vorbereitungskurs zum Steuerberaterexamen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RW/RWUPStB/2011-8-15_103011_Bildjustanswer.64x64.JPG Avatar von RW-UP_StB

    RW-UP_StB

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    25
    MScBM
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/ME/messerblock/2013-10-29_131717_xing2.64x64.jpg Avatar von StB Lipp

    StB Lipp

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    95
    Dipl. Betriebsw. (FH), CIA
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Steuern