So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof.Nettelmann.
Prof.Nettelmann
Prof.Nettelmann, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 4411
Erfahrung:  HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
59063549
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Prof.Nettelmann ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe eine Provisionsvereinbarung als private

Kundenfrage

Guten Tag, ich habe eine Provisionsvereinbarung als private Person mit folgendem Inhalt:

Sollte der in Kenntnis gesetzte Interessent (nachfolgend „Ersteigerer“ genannt) den Zuschlag über das Anwesen bei der Versteigerung erhalten, so verpflichtet sich der Insolvenzverwalter aufgrund des zwischen ihm und dem Gläubigerausschusses getroffenen Beschlusses eine Provision in Höhe von 4,165 % inkl. Mehrwertsteuer des Versteigerungserlöses an GH auszukehren.
Sollte mit dem in Kenntnis gesetzten Interessent ein Kaufvertrag über das Anwesen geschlossen werden, so gilt die vorgenannte Provisionsregelung entsprechend.

- Da ich ja keine Mehrwertsteuer ausweisen muß, kann ich ja die Rechnung mit 4,165 stellen, da ja nicht 3,5% + Mwst. steht.

Was sagen Sie dazu ?

Danke, XXXXX XXXXX Grüßen
Günther
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Steuern
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

in der Tat dürfen Sie nur 3,5 % (also ohne Umsatzsteuer) in Rechnung stellen.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie noch Rückfragen zu einer Beantwortung Ihrer Frage? Ansonsten wäre ich für eine Bewertung meiner Antwort dankbar, damit meine Leistung vergütet wird.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

habe ich mit meiner Ausführungen Ihre Frage beantwortet oder bestehen noch Rückfragen? Ansonsten wäre ich für meine Bewertung meiner Antworten dankbar, damit ich vergütet werde.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann

Ähnliche Fragen in der Kategorie Steuern