So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an OliverBurchardt.
OliverBurchardt
OliverBurchardt, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 212
Erfahrung:  Wirtschaftsprüfer Certified Public Accountant Chartered Financial Analyst
61857661
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
OliverBurchardt ist jetzt online.

Hallo, ich arbeite und lebe in Deutschland und möchte eine

Beantwortete Frage:

Hallo,
ich arbeite und lebe in Deutschland und möchte eine kleine Firma in Tschechien eröffnen. In Tschechien habe ich eine kleine Wohnung angemietet.Kann ich die Gründungskosten und Anfangsverlust bei meiner deutschen Steuererklärung (Jahreslohnsteuer-Ausgleich, bzw. Einkommenssteuererklärung) berücksichtigen, damit dadurch die Steuerlast etwas gesenkt wird?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Steuern
Experte:  OliverBurchardt hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage, die ich gerne im Rahmen einer Erstberatung beantworte.

Für die Besteuerung gelten in diesem Fall die Regelungen des Doppelbesteuerungsabkommens zwischen der Bundesrepublik und der Tschechoslowakei (das für Tschechien fortgilt).

Nach Art. 7 des DBA liegt das Besteuerungsrecht für Unternehmensgewinne eines in Tschechien betriebenen Unternehmens nur bei Tschechien. Im Umkehrschluss bedeutet das aber, dass auch die Anlaufverluste nur dort geltend gemacht werden können. In Deutschland haben diese Verluste steuerlich keine Bedeutung.

OliverBurchardt und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo Herr Burchardt,


wie verhält es sich aber, wenn ich in Deutschland diese Firma gründe (Hauptsitz) und in Tschechien eine Zweigstelle, mit CZ-Steuer-Nr. usw eröffne. Die Anfangsverluste, Reisekosten usw. , können diese dann in der DE-Steuererklärung berücksichtigt werden?

Experte:  OliverBurchardt hat geantwortet vor 4 Jahren.
Das würde das Problem nicht lösen, da Sie damit eine Betriebsstätte in Tschechien begründen würden, für die das Besteuerungsrecht ebenfalls in Tschechien liegt.