So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an K. Severin.
K. Severin
K. Severin, Rechtsanwalt
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 892
Erfahrung:  Fachanwaltslehrgang Steuerrecht
25551084
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
K. Severin ist jetzt online.

ich besitze ein 2 familienhaus und möchte dies nun an meine

Kundenfrage

ich besitze ein 2 familienhaus und möchte dies nun an meine Ehefrau verkaufen.
Frage: kann meine Ehefrau wenn sie das Haus vermietet,dann die Schuldzinsen
abschreiben und die lineare Abschreibung in Anspruch nehmen wie wenn sie
das Haus von einem fremden gekauft hätte?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Steuern
Experte:  K. Severin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Kunde,

 

vielen Dank für ihre Anfrage bei JustAnswer, die ich aufgrund ihrer Sachverhaltsangaben gerne wie folgt beantworte:

 

Selbstverständlich kann ihre Frau die lineare Abschreibung auf das Gebäude und die Schuldzinsen steuerlich als Werbunsgkosten von den Mieteinnahmen abziehen, wenn Sie das Haus von Ihnen käuflich erworben hat und anschließend vermietet. Sie müssen nur darauf achten, dass der Kaufvertrag zu martüblichen Bedingungen zwischen iher Ehefrau und Ihnen abgeschlossen wurde, d.h. der Kaufpreis für das bebaute Grundtück muss dem Kaufpreis entprechen, dem Sie einen fremden Dritten bei einem Verkauf berechnen würden. Der Verkauf an ihre Ehefrau muss diesem von der höchstrichterlichen Rechtsprechung geforderten Fremdvergleich standhalten, damit der Verkauf steuerlich anerkannt wird wird bzw. nicht als sogenanntes Umgehungsgeschäft durch das FA betrachtet wird. Liegt ein Umgehungsgeschäft vor, so wird der Verkauf an ihre Ehefreu nicht steuerlich anerkannt.

 

Ich hoffe damit ihre Frage benatwortet zu haben und stehe Ihnen für Anschlussfragen gegebenenfalls gerne zur Verfügung.

 

Weiter darf ih Sie höflich bitten meine Leistung durch eine positive Bewertung meiner Antwort zu vegüten.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

K. Severin

Rechtsanwalt

Experte:  K. Severin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Kunde,

 

leider haben sich ein paar Tippfehler bei der Bearbeitung ihrer Frage ergeben. Hier deshalb noch einmal die korrigierte Fassung meiner Antwort:

 

Selbstverständlich kann ihre Ehefrau die lineare Abschreibung auf das Gebäude und die Schuldzinsen steuerlich als Werbungskosten von den Mieteinnahmen abziehen, wenn Sie das Haus von Ihnen käuflich erworben hat und anschließend vermietet. Sie müssen nur darauf achten, dass der Kaufvertrag zu marktüblichen Bedingungen zwischen ihrer Ehefrau und Ihnen abgeschlossen wurde, d.h. der Kaufpreis für das bebaute Grundstück muss dem Kaufpreis entprechen, den Sie einem fremden Dritten bei einem Verkauf berechnen würden. Der Verkauf an ihre Ehefrau muss diesem von der höchstrichterlichen Rechtsprechung geforderten Fremdvergleich standhalten, damit der Verkauf steuerlich anerkannt wird bzw. nicht als sogenanntes Umgehungsgeschäft durch das FA betrachtet wird. Liegt ein Umgehungsgeschäft vor, so wird der Verkauf an ihre Ehefrau nicht steuerlich anerkannt.

 

Wenn Sie davon abgesehen noch eine Anschlussfrage haben, dann beantwortete ich diese gerne.

 

Sofern das nicht der Fall sein sollte darf ich Sie nochmals höflich bitten, meine Leistung durch Abgabe einer positiven Bewertung meiner Antwort zu vergüten.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

K. Severin

Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Steuern