So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an K. Severin.

K. Severin
K. Severin, Rechtsanwalt
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 859
Erfahrung:  Fachanwaltslehrgang Steuerrecht
25551084
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
K. Severin ist jetzt online.

Mein Mann (lebt in Deutschland) hatte eine Beteiligung an einer

Kundenfrage

Mein Mann (lebt in Deutschland) hatte eine Beteiligung an einer GmbH in Italien (Südtirol) mit 5%. Bei Gründng der GmbH (Wasserkraftwerk) brachte er seine Lizenz für Wasserkaft-Strom mit ein, die schon seit langem im Besitz der Familie war.
Nun hat er die 5%-Beteiligung an den Haupteigner der GmbH verkauft, Preis 170.000 Euro.
Die Frage ist nun, wie ist der Verkauf steuerlich zu betrachten? Welcher Betrag muss versteuert werden? Zu welchem Steuersatz?
Mit freundlichen Grüßen
Claudia Steinhauser
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Steuern
Experte:  K. Severin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte Kundin,

 

vielen Dank für ihre Anfrage bei JustAnswer, die ich aufgrund ihrer Sachverhaltsangaben gern beantworte:

 

Ein Veräußerungsgewinn aus dem Verkauf der GmbH-Beteiligung ist unter den Voraussetzungen des § 17 Abs.1 ff. Einkommensteuergesetz einkommensteuerpflichtig, da ihr Ehegatte augrund seines Wohnsitzes in der BRD gemäß § 1 Abs.1 EStG unbeschränkt einkommensteuerpflichtig ist. Der Verkauf der GmbH-Beteiligung selbst führt dann, wenn diese zum Privatvermögen ihres Ehegatten gehört, unter den Vorausstzungen des § 17 Abs.1 ff. EStG zu Einkünften aus Gewerbebetrieb. Dafür müsste gemäß § 17 Abs.1 Satz 1 EStG ihr Ehegatte innerhalb der letzten 5 Jahre vor der Veräußerung mindestens zu 1 % am Kapital der Gesellschaft (GmbH) unmittelbar oder mittelbar beteiligt gewesen sein. Werden diese Voraussetzungen durch ihren Ehegatten erfüllt, dann ist der Veräußerungsgewinn zu besteuern. Veräußerungsgewinn ist gemäß § 17 Abs.2 Satz 1 EStG der Betrag, um den Veräußerungspreis für die GmbH-Beteiligung nach Abzug eventueller Veräußerungskosten die Anschaffungskosten übersteigt. Zu versteuern wäre deshalb hier als Veräußerungsgewinn gegebenfalls der Betrag, um den Verkaufspreis in Höhe von € 170.000.- nach Abzug der Veräußerungskosten die ursprünglichen Anschaffungskosten für die GmbH-Beteiligung übersteigt.

 

Ich hoffe damit ihre Frage beantwortet zu haben und stehe Ihnen für Nachfragen gegebenenfalls gerne zur Verfügung.

 

Weiter darf ich Sie höflich bitten meine Antwort positiv zu bewerten, damit meine Arbeit vergütet wird.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

K. Severin

Rechtsanwalt

Experte:  K. Severin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte Kundin,

 

zunächst möchte ich meine Antwort in Bezug auf folgende Sätze korrigieren:

 

Veräußerungsgewinn ist gemäß § 17 Abs.2 Satz 1 EStG der Betrag, um den der Veräußerungspreis nach Abzug eventueller Veräußerungskosten die Anschaffungskosten übersteigt. Zu versteuern ist deshalb hier als Veräußerungsgewinn gegebenenfalls der Betrag, um den der Verkaufspreis für die GmbH-Beteiligung in Höhe von € 170.000.- nach Abzug der Veräußerungskosten die ursprünglichen Anschaffungskosten für diese übersteigt.

 

Weiter füge ich zum besseren Verständnis meiner Antwort folgendes hinzu:

 

Eine Besteuerung des Veräußerungsgewinns aus dem Verkauf der GmbH-Beteiligung ist hier möglich, da ihr Ehegatte zu 5 % am Kapital der GmbH beteiligt gewesen ist. Weiter müsste ihr Ehegatte diese GmbH-Beteiligung innerhab von 5 Jahren vor der Veräußerung in dessen Privatvermögen gehalten haben.

 

Dann will ich noch folgendes zur Beantwortung ihrer Frage nachtragen:

 

Der Einkommensteuersatz richtet sich für einen Gewinn aus der Veräußerung der GmbH-Beteiligung nach dem zu versteuernden Gesamteinkommen, das ihr Ehegatte im Kalenderjahr der Veräußerung der GmbH-Beteiligung erzielt hat.

 

Einen besonderen Einkommensteuersatz gibt es deshalb für den Gewinn aus der Veräußerung der GmbH-Beteiligung nicht.

 

Bitte fragen Sie weiter nach, wenn ihre Frage noch nicht vollständig durch mich beantwortet ist.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

K. Severin

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Die GmbH wurde 2008 erst gegründet und mein Mann brachte ein Lizenzrecht zur Stromförderung mit ein. Kann der Wert dieser Lizenz als "Anschaffungskosten" berücksichtigt werden? Oder zählt hier nur das gezeichnete Kapital als Anschaffungskosten?


 


Besten Dank.


Claudia Steinhauser

Experte:  K. Severin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte Kundin,

 

vielen Dank für ihre Anschlussfrage, die ich gern wie folgt beantworte:

 

Werden die GmbH-Anteile bei Gründung der GmbH erworben, ist Anschaffungspreis die Verpflichtung des GmbH-Gesellschafters zur Leistung einer Stammeinlage (Nennwert der Bareinlage, bei Sachgründung der Wert der Sacheinlage). Unter den Begriff der Sacheinlage fallen auch Rechte, wenn diese wirtschaftlich verwertbar sind, d.h. in Geld durch Nutzungsüberlassung oder Veräußerung umgesetzt werden können. Die Übertragung eines solchen Rechts durch den Gründungsgesellschafter auf die GmbH führt aber nur dann zu steuerlich zu berücksichtigende Anschaffungskosten des Gesellschafters für dessen GmbH-Beteiligung, wenn das Recht als Gegenstand der Sacheinlage und der Betrag der Stammeinlage, auf das sich dieses Recht wertmäßig als Sacheinlage bezieht, im Gesellschaftsvertrag über die GmbH-Gründung festgesetzt wurden (§ 5 Abs.4 GmbH-Gesetz). Die Übertragung der Lizenz zur Stromförderung auf die GmbH führt daher für ihren Ehegatten nur dann zu Anschaffungskosten seiner GmbH-Beteiligung, wenn im GmbH-Gründungsvertrag festgesetzt wurde, das diese Lizenz zu einem bestimmten Eurobetrag auf die durch ihren Ehegatten durch den Gesellschaftsvertrag übernommene Stammeinlage angerechnet werde soll.

 

Ich hoffe damit ihre Anschlussfrage beantwortet zu haben. Fragen Sie bitte gern weiter, wenn ihre Frage noch nicht vollständig beantwortet sein sollte.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

K. Severin

Rechtsanwalt

K. Severin, Rechtsanwalt
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 859
Erfahrung: Fachanwaltslehrgang Steuerrecht
K. Severin und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Danke. Ich habe gerade gesehen, dass die Lizenz mit keinem Wert erwähnt wird. Dann muss er wohl die vollen 170.000 abzgl. 2500 (Stammkapital-Einlage) versteuern.

Experte:  K. Severin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte Kundin,

so sieht es aus.

Vielen Dank für die positive Bewertung meiner Antwort.

Mit freundlichen Grüßen

K. Severin

Rechtsanwalt

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
< Zurück | Weiter >
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
  • Für mich persönlich war die Antwort sehr hilfreich. Vielen Dank an den Experten! Daniela H. Dortmund
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Prof.Nettelmann

    Prof.Nettelmann

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    3162
    HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PR/Prof.Nettelmann/2012-4-12_9146_Prof.AchimNettelmann2.64x64.jpg Avatar von Prof.Nettelmann

    Prof.Nettelmann

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    3162
    HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OL/OliverBurchardt/2011-9-5_84013_Bild.64x64.jpg Avatar von OliverBurchardt

    OliverBurchardt

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    180
    Wirtschaftsprüfer Certified Public Accountant Chartered Financial Analyst
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/MelTAXde/2010-12-01_044929_mixxt.jpg Avatar von Melanie Winkelmann

    Melanie Winkelmann

    Steuerberaterin

    Zufriedene Kunden:

    6
    Rechnungslegung (IFRS, HGB), Steuerrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/KS/KSRecht/2011-3-11_10309_P1010055.64x64.JPG Avatar von K. Severin

    K. Severin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    312
    Fachanwaltslehrgang für Steuerrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RainNitschke/2011-5-18_175512_nitschke2.64x64.jpg Avatar von RainNitschke

    RainNitschke

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    259
    Fachanwaltslehrgang Steuerrecht; Vorbereitungskurs zum Steuerberaterexamen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RW/RWUPStB/2011-8-15_103011_Bildjustanswer.64x64.JPG Avatar von RW-UP_StB

    RW-UP_StB

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    25
    MScBM
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/ME/messerblock/2013-10-29_131717_xing2.64x64.jpg Avatar von StB Lipp

    StB Lipp

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    95
    Dipl. Betriebsw. (FH), CIA
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Steuern