So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof.Nettelmann.
Prof.Nettelmann
Prof.Nettelmann, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 4198
Erfahrung:  HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
59063549
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Prof.Nettelmann ist jetzt online.

Guten Abend. Derzeit bin ich, Landesbeamtin (A-14) in Rheinland-Pfalz,

Kundenfrage

Guten Abend.

Derzeit bin ich, Landesbeamtin (A-14) in Rheinland-Pfalz, ledig, Steuerklasse 1.

Ich werde in Kürze einen Franzosen heiraten, dessen Hauptwohnsitz seit einem Monat dem meinen und dem unserer beiden Kinder entspricht. Er ist als Beamter in Frankreich tätig.

Wir sind nun steuerratlos: Wo werden die Einkünfte meines zukünftigen Mannes veranlagt? Gibt es für uns überhaupt die Möglichkeit eines Ehegattensplittings? Was müssen wir grundsätzlich und was im Detail beachten?

Mit freundlichen Grüßen
Katrin Hieber
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Steuern
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Ratsuchende,

zu Ihrer Frage teile ich im Rahmen einer Erstberatung mit:

Ab dem Zeitpunkt der Eheschließung steht Ihnen beiden das Ehegattensplitting in Deutschland zu, da Sie nach ihren Angaben Ihren Lebensmittelpunkt in Deutschland haben und einen gemeinsamen Haushalt führen. Sie sind dann beide in Deutschland unbeschränkt steuerpflichtig.

Die Einkünfte Ihres Ehemannes werden weiterhin bei dem Arbeitgeber in Frankreich besteuert und sind in Deutschland steuerfrei. Hier wird bei der gemeinsamen Veranlagung nur der sog. Progressionsvorbehalt angewandt.

Wenn Sie beide etwa gleichhohe Bezüge haben, kann die Wahl einer getrennten Veranlagung in Deutschland (ohne Ehegattensplitting) wegen des Progressionsvorbehalt möglicherweise günstiger sein. Dies wäre zu gegebener Zeit zu prüfen.

Ich hoffe, dass ich damit Ihre Frage beantwortet habe. Bestätigen Sie mir dies durch eine positive Bewertung, damit das ausgelobte Honorar für meinen Service freigegeben wird.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann.
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Ratsuchende,

haben Sie zu meinen Ausführungen noch ergänzende Fragen? Ansonsten wäre ich für eine abschließende positive Bewertung dankbar.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Ratsuchende,

teilen Sie mir bitte mit, inwieweit ich Ihre Frage nicht zufriedenstellend beantwortet habe.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann

Ähnliche Fragen in der Kategorie Steuern