So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an rebuero24.
rebuero24
rebuero24, Rechtsanwalt
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 3098
Erfahrung:  Tätigkeit als Rechtsanwalt im Bereich Steuerrecht
30639152
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
rebuero24 ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen/Herren, wir haben im Oktober geheiratet.

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen/Herren,
wir haben im Oktober geheiratet. Jetzt stellt sich die Frage, ob wir die Steuerklassen für dieses Jahr noch ändern sollen. Ich verdiene als Beamtin 3706,40 Brutto, mein Partner (nicht verbeamtet) 2100 € Brutto. Außerdem bekommen wir Ende Dezember Nachwuchs, so dass ich in Eltnerngeld für ein Jahr bekomme. Lohnt es sich dieses Jahr noch die Steuerklassen zu wechseln. WIe sieht es nächstes Jahr aus, wenn ich Elterngeld bekomme (vorraussichtlich 1800€)?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Steuern
Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

aus welchem Bundesland kommen Sie und welche Geburtsjahre haben Sie und Ihre Ehegatte?

Vielen Dank für Ihre Antwort, die ich für die Berechnung benötige.
Viele Grüße
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Wir kommen aus NRW (Köln)



Geburtsdatum: 11.10.1980 weiblich


05.08.1980 männlich


 


 


WIr erwarten Zwillinge, also zwei Kinder im Dezember.


 


 


 

Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 4 Jahren.
Vielen Dank für die Informationen.

Für eine Änderung dürfte es aus wirtschaftlichen Gründen nunmher fast zu spät sein, wie Sie der nachfolgenden pauschalen Berechnung entnehmen können:

rklassen Ehefrau
Ehemann Summe
IV / IV 673,58 241,83 915,41

IV Faktor / IV Faktor

i
654,00 241,83 895,83
III /V 392,16 471,83
863,99

Zwar ist grds. die Kombination III/V günstiger, in der Summe macht dies lediglich knapp 50,00 Euro an zunächst nicht zu zahlender Einkommenssteuer aus.

Interessant wäre hier die Berechnung Ihres Nettolohnes für das Elterngeld, da dieser sodann um fast 300,00 Euro günstiger wäre. Allerdings dürfte, wenn die Geburt bereits im Dezember bevorsteht, auch hier nur eine geringe Wirkung für 2-3 Monate erzielt werden.

Für den Zeitraum des Elterngeldbezuges empfehle ich die Kombination III/V sodann nicht, da hier die Steuerbelastung für Ihren Mann zu hoch wäre.

Zusammenfassend könnten Sie noch bis zum Elterngeldbezug die Kombination III/V wählen, mit leichten Vorteilen. Danach sollte es aber wieder zur Kombination IV/IV kommen. Nach dem Elterngeldbezug ist wieder die Kombination III/V sinnvoll, wie o.g.

Gerne stehe ich Ihnen weiterhin zur Verfügung und hoffe, Ihnen zunächst hilfreich geantwortet zu haben und freue mich über Ihre positive Bewertung.

Viele Grüße

Ähnliche Fragen in der Kategorie Steuern