So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof.Nettelmann.
Prof.Nettelmann
Prof.Nettelmann, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 4266
Erfahrung:  HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
59063549
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Prof.Nettelmann ist jetzt online.

Es soll der Erfolg einer Anlage in Wertpapieren, beispielsweise

Kundenfrage

Es soll der Erfolg einer Anlage in Wertpapieren, beispielsweise Aktien,
berechnet werden. Ergebniss soll der "effektive Jahreszins", vergleichbar
einer Festgeldanlage, sein.
Es sollen Ankäufe, Verkäufe aus dem wertpapierbestand und Ausschüttungen
und Nachschüsse berücksichtigt werden. (Alle mit deren Zeitpunkt.
Der Zeitpunkt wirkt sich auf den Anlageerfolg aus.)

Das Berechnungsverfahren soll in einer Tabellenkalkulation angewendet werden.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Steuern
Experte:  OliverBurchardt hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

was genau ist Ihre steuerliche Fragestellung?

Mit freundlichen Grüßen

Oliver Burchardt

Steuerberater

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Guten Tag.

 

Vorbereitend hatte ich mich mit einer Beschreibung meiner Frage an den Service von just answer gewendet. Ich bat um eine Zuordung der Frage zu einer Kategorie, weil ich mir nicht sicher war welche Kategorie zutreffen würde. Steuern wurde mir genannt, weil dort Wirtschftsfachleute vorhanden wären.

Ich brauche nur die Beschreibung des Verfahrens, keine Umsetzung in excel. Leiten Sie evtl. die Frage an einen passenden Experten weiter.

 

Viele Grüße

XXX (Name von Moderation entfernt)

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Guten Tag.

 

Den Leistungskurs Mathematik (ist fast drei Jahrzehnte her) können sie voraussetzen. In der Beschreibung des Verfahrens dürfen expotentielle oder logarithmische Funktionen durchaus enthalten sein.

 

Viele Grüße

XXX (Name von Moderation entfernt)

Ähnliche Fragen in der Kategorie Steuern