So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Kanzlei Schiessl.

Kanzlei Schiessl
Kanzlei Schiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 24928
Erfahrung:  erfolgreich abschlossener Fachlehrgang für Steuern
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Kanzlei Schiessl ist jetzt online.

Hallo, ich bin Arbeitnehmer und betreibe nebenher noch ein

Kundenfrage

Hallo, ich bin Arbeitnehmer und betreibe nebenher noch ein Gewerbe (1/4 jähliche USt-VZ) Jetzt möchte ich mir gerne eine Photovoltaikanlage anschaffen. Kann ich die Einkünfte aus PV und meinem Nebengewerbe zusammenfassen. (Gemeinsame UST-VZ und Gewinnermittlung) oder muß ich ein neues Gewerbe anmelden? Mfg.

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Steuern
Experte:  Kanzlei Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Welches Gewerbe betreiben Sie denn?

mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Ich betreibe Nebenberuflich einen Fahrradladen (verkauf von Fahrrädern und Reparaturen)


Mfg.

Experte:  Kanzlei Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Da es sich um zwei unterschiedliche Betriebe handelt, müssen Sie dem Finanzamt gegenüber das neue Gewerbe "Photovoltaikanlage" melden.

Für jeden Gewerbebetrieb müssen Sie den Gewinn gesondert ermitteln. Eine gemeinsame Gewinnermittlung ist nicht möglich. Sie müssen auch für jeden Betrieb die Vorsteuer getrennt bestimmen.

Allerdings gegeben Sie die Vorsteuer gegenüber dem Finanzamt in einer sogenannten konsolidierten Vorsteueranmeldung einheitlich ab.



Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Danke erstmals für die Antwort. Benötige aber noch weitere Informationen:


Wenn ich für Photov. ein separates Geschäft anmelden muss, wäre es dann sinnvoll auf meine Frau


(Hausfrau, geringfügig beschäftigt, bei mir mit KV) zu melden, damit ich im evtl. Vorruhestand (in ca. 1o Jahren) keine Rentenkürzungen habe?


Wenn ja, wie soll sie es anmelden. Als Kleinunternehmen oder als normals USt-pflichtiges Nebengewerbe?


Braucht man für das PV-Geschäft auch einen Gewerbeschein (habe gehört PV muß man nicht auf dem Ordnungsamt beantragen)?


Mfg.


 



,

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Danke für die Antwort. Wie schon geschrieben, hätte ich dazu noch einige Fragen:


1) Muß man beim Ordnungsamt eine zusätzliche Gewerbeanmeldung für PV anfordern?


2) Wenn beide Betrieb auf mich laufen, hat das Nachteile bei evtl. Vorruhestand?


3) Wäre es sinnvoller, das PV-Gewerbe auf meine Frau (400 Euro Jobberin, KV über mich) ?


Bitte beantworten sie mir noch diese Fragen, damit ich den Fall abschließen kann. (Das Geld ist übrigens schon bei mir abgebucht worden, obwohl ich noch keine positive Rückmeldung gegeben habe)!!


Mfg.

Experte:  Kanzlei Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Nachricht.

Zu Ihren Fragen:

1)

Es macht durchaus Sinn, da die Einkünfte aus PV soweit sie Ihnen zuzuordnen sindIhre Sozialversicherungsbeiträge erhöhen können.

2)

Ihre Frau soll die PV keinesfalls als Kleingewerbe anmelden, da sonst die Umsatzsteuer die bei Anschaffung der PV für Ihre Frau und für Sie verloren ist.

3)

Die PV müssen Sie nicht beim Gewerbeamt anmelden.



Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt



Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Danke für die Antworten. Leider wurde meine Frage, ob es Auswirkungen auf evtl. Vorruhestand hat, noch nicht beantrwortet.


 

Experte:  Kanzlei Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Bei vorzeitigen Altersrenten und Erwerbsminderungsrenten sind Hinzuverdienstgrenzen zu beachten. Werden diese überschritten, wird die Rente nur als Teilrente bzw. Anteilsrente gezahlt.

Bei vorzeitigen Altersrenten, wie in Ihrem Fall sind individuelle Hinzuverdienstgrenzen zu beachten. Sie werden aus dem Verdienst der letzten 3 Kalenderjahre vor dem Rentenbeginn errechnet. Wurde in dieser Zeit ein hohes Entgelt erzielt, darf mehr hinzuverdient werden als wenn nur ein geringes Entgelt erzielt wurde. Wurde in den 3 Kalenderjahren kein oder nur geringes Entgelt erzielt, gelten Mindest-Hinzuverdienstgrenzen.

Überschreitet der Hinzuverdienst 400 EUR monatlich nicht, wird eine Vollrente gezahlt. Liegt der Hinzuverdienst über diesem Grenzwert, wird je nach der Höhe des Hinzuverdienstes eine ⅔-Teilrente, ½-Teilrente oder ⅓-Teilrente gezahlt. Je höher der Hinzuverdienst ist, desto niedriger ist die mögliche Teilrente.

Die Einkünfte aus der PV Anlage können also durchaus eine Rentenkürzung nach sich ziehen.



Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt


Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Und wenn die PV auf meine Frau läuft, muss sie sich dann selbst Krankenversichern (denn sie hat ja in absehbarer Zeit mehr Einnahmen als die 400 EURO)?

Experte:  Kanzlei Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Sofern die Monatlichen Einnahmen 400 EUR übersteigen, so muss sich Ihre Frau eigenständig versichern, da sie dann aus der Familienversicherung herausfällt.



Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ich verstehe dann aber nicht ganz, warum sie mir empfehlen, die PV auf meine Frau laufen zu lassen, wenn diese sich dann selbst KV versichern muss. Das ist ja auch nicht ganz billig. Somit geht dann einiges, wenn nicht sogar alles, an Einnahmen wieder verloren.


 


Ich hier ist ja ein einziger "Eiertanz". Könnte ich vielleicht einmal eine ganz klare Antwort erhalten?


 


Ich wollte eigentlich von ihnen wissen, wie es für uns am sinnvollsten wäre, eine PV anzumelden.


- Über mich, da ich nichtselbst. Arbeitnehmer mit einer nebenberuflichen


Tätigkeit bin


o d e r


- Über meine Frau, die auf 400 Euro arbeitet und über mich KV versichert ist (400 Euro sind aber schonn "voll")


? ? ? ? ? ? ? ?


Danke für eine klare Antwort

Experte:  Kanzlei Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wie hoch sind denn die voraussichtlichen monatlichen Einnahmen aus der PV Anlage?

Mit freundlichen Grüßen


Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Das weiß ich noch nicht. Es wird jedenfalls eine kleine Anlage sein.


(ca. 5 kw)

Experte:  Kanzlei Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Ich habe bereits eine Anlage über 5kw und meine Einnahmen liegen erheblich unter 400 EUR.


Sie können sich um sicher zu gehen einen Ertragsberechnung des Anbieters erstellen lassen.

Bei einer Anlagengröße von 5kwp werden Sie die 400 EUR monatlich nicht überschreiten, so dass Ihrer Frau kein Nachteil entstehen wird.

Wenn Sie allerdings zusätzlich Ihren Fahrradladen betreiben und zusammen mit PV-Anlage und Fahrradladen über 400 EUR kommen, dann sollten Sie die Anlage auf Ihre Frau anmelden.


Also:

Wenn Sie Ihren Fahrradladen im Ruhestand weiterbetreiben dann ist es günstiger für Sie die PV-Anlage auf die Frau anzumelden.




Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Auch wenn eine kleine PV Anlage unter 400 Einnahmen liegt, kommt meine Frau über die 400 EURO-Grenze, weil sie jetzt schon 400


verdient.

Experte:  Kanzlei Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Der 40o EUR Job wird dann mit den Einkünften aus selbstständiger Tätigkeit zusammengerechnet, so dass Ihre Frau nicht mehr versicherungsfrei bleibt.

In diesem Falle besteht auch ein Nachteil wenn die PV-Anlage auf Ihre Frau angemeldet wird.

Sie werden also in beiden Fällen finanzielle Nachteile haben.



Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Also, was empfehlen Sie mir dann? Das ist meine eigentliche Frage, die ich gerne von ihnen beantwortet hätte.


PV auf meine Frau, oder PV auf mich als zweites Nebeneinkommen?


Mfg.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Also, was empfehlen Sie mir dann? Das ist meine eigentliche Frage, die ich gerne von ihnen beantwortet hätte.


PV auf meine Frau, oder PV auf mich als zweites Nebeneinkommen?


Wenn sie mir sowohl als auch empfehlen, dann hätte ich ja keinen Rat


gebraucht, und hätte mir das Gels sparen können


Mfg.

Experte:  Kanzlei Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.


Wenn weder Sie noch Ihre Frau Ihre sonstigen Nebentätigkeiten aufgeben wollen, dann haben Sie beide gleichermaßen einen Nachteil.

Ihre Frau mit der Sozialversicherungspflicht und Sie mit der Rentenkürzung.

Insoweit sparen Sie weder in der einen noch in der anderen Variante.



Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt


Sie müssten also konkret anhand Ihrer Einkünfte

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
< Zurück | Weiter >
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
  • Für mich persönlich war die Antwort sehr hilfreich. Vielen Dank an den Experten! Daniela H. Dortmund
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Prof.Nettelmann

    Prof.Nettelmann

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    3162
    HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PR/Prof.Nettelmann/2012-4-12_9146_Prof.AchimNettelmann2.64x64.jpg Avatar von Prof.Nettelmann

    Prof.Nettelmann

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    3162
    HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OL/OliverBurchardt/2011-9-5_84013_Bild.64x64.jpg Avatar von OliverBurchardt

    OliverBurchardt

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    180
    Wirtschaftsprüfer Certified Public Accountant Chartered Financial Analyst
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/MelTAXde/2010-12-01_044929_mixxt.jpg Avatar von Melanie Winkelmann

    Melanie Winkelmann

    Steuerberaterin

    Zufriedene Kunden:

    6
    Rechnungslegung (IFRS, HGB), Steuerrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/KS/KSRecht/2011-3-11_10309_P1010055.64x64.JPG Avatar von K. Severin

    K. Severin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    312
    Fachanwaltslehrgang für Steuerrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RainNitschke/2011-5-18_175512_nitschke2.64x64.jpg Avatar von RainNitschke

    RainNitschke

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    259
    Fachanwaltslehrgang Steuerrecht; Vorbereitungskurs zum Steuerberaterexamen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RW/RWUPStB/2011-8-15_103011_Bildjustanswer.64x64.JPG Avatar von RW-UP_StB

    RW-UP_StB

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    25
    MScBM
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/ME/messerblock/2013-10-29_131717_xing2.64x64.jpg Avatar von StB Lipp

    StB Lipp

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    95
    Dipl. Betriebsw. (FH), CIA
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Steuern