So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof.Nettelmann.
Prof.Nettelmann
Prof.Nettelmann, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 4492
Erfahrung:  HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
59063549
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Prof.Nettelmann ist jetzt online.

Sehr geehrter Herr Prof. Nettelmann, ich habe eine neue

Kundenfrage

Sehr geehrter Herr Prof. Nettelmann,

ich habe eine neue Frage zur Umsatzsteuer bezüglich Ferienwohnungsvermietung. Ich besitze bereits ein Ferienhaus, das ich an wechselnde Feriengäste vermiete. Bei diesem Neubau wurde 2007 zur Umsatzsteuer optiert. Ich zahle also Umsatzsteuer auf die Einkünfte und bin berechtigt Vorsteuerbeträge abzuziehen.
Ich werde jetzt eine weitere Ferienwohnung kaufen, die ich auch an Feriengäste vermieten werde. Auch hier handelt es sich um einen Neubau, den ich direkt von einem Bauträger kaufen werde. Anders als beim Kauf meiner ersten Immobilie weist dieser Bauträger aber nur einen Kaufpreis aus, d.h. er unterscheidet im Preis nicht zw. Käufer, die selbst nutzen und vermieten.
Meine Fragen:
1. Bin ich für die 2. Wohnung auch in jedem Fall umsatzsteuerpflichtig, da ich ja bereits Unternehmer bin (Ferienhausvermietung) ?
2. Habe ich eine Möglichkeit Umsatzsteuer vom Kaufpreis vom Finanzamt erstattet zu bekommen ?
3. Worauf muss ich beim Kaufvertrag achten ? Muss hier erwähnt werden, dass ich zur Umsatzsteuer optiere ?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Steuern
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

zu Ihren Fragen teile ich im Rahmen einer Erstberatunng mit:

1. Wenn Sie als Unternehmer zur Umsatzsteuer optiert haben, gilt dies auch für eine neue
Ferienwohnung, denn die Unternehmereigenschaft erstreckt sich auf die gesamte gewerbliche
Tätigkeit
.
2. Bei einem Kauf als Unternehmer haben Sie gem. § 14 UStG Anspruch auf eine ordnungsmäßige Rechnung des Verkaufers mit den einzelnen Bestandteilen nach dieser Vorschrift, damit Sie einen Vorsteuerabzug geltend machen können. Ohne eine derartige Rechnung besteht keine Vorsteuerabzugsberechtigung Aus diesem Grund schreibt der §14 UStG eine solche Verpflichtung für den Verkaufer vor, wenn er an Unternehmer verkauft.
3. Sie sollten bei den Kaufvertrgsverhandlung auf Ihre Eigenschaft als Unternehmer und dem Erfordernis eine Rechnungserteilung hinweisen. Es muß im Rahmen der Vertragsverhandlungen klargestellt werden, dass es sich bei dem Kaufpreis um einen Bruttopreis, also einschließlich Umsatzsteuer, handelt.

Ich hoffe, dass ich damit Ihre Fragen beantworten konnte. Bestätigen Sie mir dies durch eine positve Bewertung zur Freigabe des ausgelobten Honorars.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann
3.
Prof.Nettelmann und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie zu meiner Ausführungen noch Rückfragen? Anonsten wäre ich für eine positive Bewertung dankbar, damit das ausgelobte Honorar freigegeben wird.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann