So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Kanzlei Schiessl.

Kanzlei Schiessl
Kanzlei Schiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 24926
Erfahrung:  erfolgreich abschlossener Fachlehrgang für Steuern
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Kanzlei Schiessl ist jetzt online.

Der Bruder von meinem Mann ist vor 2 Jahren gestorben. Seine

Kundenfrage

Der Bruder von meinem Mann ist vor 2 Jahren gestorben. Seine Frau lebt noch.Sie haben keine Kinder. Er hat noch eine halb schwester,ein Neffe und ein Bruder{mein Mann}Wir leben in Kanada und die anderen alle in Deutschland.Nach dem Tod rief der Neffe uns an und sagte das wir einen Brief bekommen in dem wir unterschreiben ob wir das erbe annemmen oder nicht.So etwa haben wir es verstanden.Wir haben aber niemals etwas zugeschickt bekommen.Es kommt uns komisch vor das der Neffe nie gefragt hat ob wir den Brief erhalten haben oder nicht zumahl Er ziemlich informiert ueber alles schien.Wir haben ein kleinen verdacht das der Neffe vieleicht das Blatt selber unterschriben hat.Er ist auch sehr komisch uns gegen ueber.Wo kann mann nachfragen ob der Brief an uns abgeschickt wurde.Als ein anderer
bruder von meinem Mann gestorben is bekam mein Mann ein solches schreiben.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Steuern
Experte:  Kanzlei Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich fragen:

Haben Sie denn zu irgend einem Zeitpunkt Post vom Nachlassgericht erhalten?

Wurde Ihnen denn gerichtlich mitgeteilt dass Ihr Schwager verstorben ist?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Wir haben keine Post vom Nachlassgericht bekommen.Uns wurde nicht Gerichtlich von dem tod des Bruders mitgeteilt.Uns wurde die Nachricht von Verwannten mitgeteilt.

Experte:  Kanzlei Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Ergänzung:

Sie können beruhigt sein.

Eine Ausschlagung der Erbschaft kann nicht durch einen einfachen Brief erfolgen.

Sie müssen die Ausschlagung vielmehr entweder vor dem Nachlassgericht selbst erklären oder Nachlasserklärung bei einem Notar öffentlich beglaubigen lassen.

Dies ergibt sich aus § 1945 BGB:

§ 1945 Form der Ausschlagung:

(1) Die Ausschlagung erfolgt durch Erklärung gegenüber dem Nachlassgericht; die Erklärung ist zur Niederschrift des Nachlassgerichts oder in öffentlich beglaubigter Form abzugeben.


In beiden Fällen wird Ihre Identität durch Vorlage Ihres Ausweises überprüft werden.

Es ist Ihrem Neffen daher nicht möglich für Sie die Ausschlagung durch Unterschriftenfälschung zu erklären.

Sie können dennoch beim Amtsgericht Nachlassgericht (am Wohnort des Verstorbenen) nachfragen ob und wer Erbe geworden ist, ob ein Testament vorhanden ist und ob eine Ausschlagung vorliegt.




Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

wir wollten eigentlich wissen ob es ein pflichteil fuer familien angehoerige gibt wenn mann nicht unterschreibt das mann kein anteil daran haben will.

Experte:  Kanzlei Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Der Pflichtteil richtet sich nach § 2303 BGB.

Danach sind Abkömmlinge (Kinder, Enkel,..), die Eltern und der Ehepartner pflichtteilsberechtigt.

Die Geschwister haben leider keinen Pflichtteilsanspruch.

Das bedeutet, Ihr Mann erbt nur, wenn er von seinem Bruder in einem Testament als Erbe bedacht wurde.



Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Was wir nicht verstehen ist das wir zweimal zuvor als die anderen Brueder gestorben sind wir von dem Nachlassgericht ein schreiben bekamen wo wir unterschreiben mussten ob wir anteil am erbe beanschpruchen oder nicht. Mein Mann hatte damals unterschrieben das Er kein anteil beanschprucht.Dieses mal kam nichts.Wir wollten es nur gruendlich durchlesen um zu verstehen um was es sich handelt. wen wir Ja unterschrieben haetten wuerden wir dann information bekommen was in dem Testament steht?Warum haben wir dieses mal nichts zugeschikt bekommen?

Experte:  Kanzlei Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Wurde Ihr Mann denn bei den anderen beiden Brüdern im Testament bedacht?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Mein Mann hatte ja unterschrieben das er kein anteil beanschprucht somit meine ich das Er gar nicht informiert wurde was in dem Testament stand.Er wusste nicht was Er mit dem Brief anfangen sollte und rief seinen anderen Bruderman um zu fragen was Der unterschreiben wuerde.Der sagte damals das Er kein Anteil beansprucht.

Experte:  Kanzlei Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Bei diesen schriftlichen Anfragen handelte es sich in keinem Falle um einen Erbverzicht, sondern lediglich um eine informatorische Anhörung Ihres Mannes durch das Nachlassgericht.

Warum diese Anhörung in diesem Falle unterblieben ist, kann nicht gesagt werden.

Sie verschaffen sich nur dann Gewissheit wenn Sie sich schriftlich an das Nachlassgericht wenden und um die von mir beschriebene Auskunft nachsuchen.

Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Experte:  Kanzlei Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch weitere Fragen?

Wenn nein, so möchte ich Sie höflich bitten, mich zu bewerten und dadurch meine Arbeit zu honorieren


Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
< Zurück | Weiter >
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
  • Für mich persönlich war die Antwort sehr hilfreich. Vielen Dank an den Experten! Daniela H. Dortmund
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Prof.Nettelmann

    Prof.Nettelmann

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    3162
    HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PR/Prof.Nettelmann/2012-4-12_9146_Prof.AchimNettelmann2.64x64.jpg Avatar von Prof.Nettelmann

    Prof.Nettelmann

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    3162
    HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OL/OliverBurchardt/2011-9-5_84013_Bild.64x64.jpg Avatar von OliverBurchardt

    OliverBurchardt

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    180
    Wirtschaftsprüfer Certified Public Accountant Chartered Financial Analyst
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/MelTAXde/2010-12-01_044929_mixxt.jpg Avatar von Melanie Winkelmann

    Melanie Winkelmann

    Steuerberaterin

    Zufriedene Kunden:

    6
    Rechnungslegung (IFRS, HGB), Steuerrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/KS/KSRecht/2011-3-11_10309_P1010055.64x64.JPG Avatar von K. Severin

    K. Severin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    312
    Fachanwaltslehrgang für Steuerrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RainNitschke/2011-5-18_175512_nitschke2.64x64.jpg Avatar von RainNitschke

    RainNitschke

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    259
    Fachanwaltslehrgang Steuerrecht; Vorbereitungskurs zum Steuerberaterexamen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RW/RWUPStB/2011-8-15_103011_Bildjustanswer.64x64.JPG Avatar von RW-UP_StB

    RW-UP_StB

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    25
    MScBM
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/ME/messerblock/2013-10-29_131717_xing2.64x64.jpg Avatar von StB Lipp

    StB Lipp

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    95
    Dipl. Betriebsw. (FH), CIA
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Steuern