So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an OliverBurchardt.
OliverBurchardt
OliverBurchardt, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 212
Erfahrung:  Wirtschaftsprüfer Certified Public Accountant Chartered Financial Analyst
61857661
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
OliverBurchardt ist jetzt online.

Guten Abend, ich habe von meiner Firma (notiert an der NYSE)

Kundenfrage

Guten Abend, ich habe von meiner Firma (notiert an der NYSE) im Jahr 2002 Optionsrechte auf Aktien erhalten und jetzt im September 2012 ausgeübt. Der Gewinn wurde in USA bereits besteuert und die Differenz an mich ausgezahlt. Unterliegt dieser Betrag deutscher Besteuerung? Oder wie kann ich vermeiden, dass es zu einer zweiten Besteuerung kommt?
Ich habe Ihre Seite bisher nicht verwendet und kenne mich mit dem Ablauf daher noch nicht aus. Ich würde meine Frage vorläufig gerne anonym und unentgeltlich behandelt wissen. Wenn das nicht möglich ist, klären Sie mich bitte über das richtige Vorgehen auf. Herzlichen Dank im voraus.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Steuern
Experte:  OliverBurchardt hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

 

eine unentgeltliche Beratung in Steuersachen ist in Deutschland nicht erlaubt.

 

Bei JustAnswer ist der Ablauf folgendermaßen: Sie stellen eine Frage ein, bei der Sie anonym bleiben. Diese Frage wird durch Experten beantwortet. Nach der Beantwortung bewerten Sie, ob die Antwort für Sie hilfreich war. Wenn dies der Fall ist, bewerten Sie die Frage bitte positiv, was die Bezahlung auslöst.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Oliver Burchardt

Steuerberater

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Guten Abend Herr Burchardt,


ich habe im Anschluss an meine Frage bereits den Betrag von 35 Euro per Kreditkarte bezahlt und dabei auch meine Adressdaten eingegeben.


Sie können somit starten.


Mit freundlichen Grüßen, Johannes Dombrowski

Experte:  OliverBurchardt hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ich muß noch drei Rückfragen stellen, um Ihre Frage sachgerecht beantworten zu können:

1. Ich gehe davon aus, dass Sie zumindest im Jahr 2012 in Deutschland (auch) einen Wohnsitz haben.

2. Was genau meinen Sie, wenn Sie schreiben, dass der Gewinn bereits in den USA besteuert und an Sie ausgezahlt worden ist? Geht es dabei um die Differenz zwischen Optionspreis und dem Kurs am Ausübungstag?

3. Wissen Sie, wie hoch der Steuersatz war, den man in den USA einbehalten hat?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo, meine Antworten zu Ihren Fragen:


 


1. ja


2. ja


3. 36%, wenn man den absolut ausgewiesenen Steuerbetrag auf die Differenz (wie von Ihnen in Frage 2 beschrieben) und nicht den Gesamtwert des Aktienpakets bezieht.


 


Grüße, JD