So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an RainNitschke.

RainNitschke
RainNitschke, Rechtsanwältin
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 1134
Erfahrung:  Fachanwaltslehrgang Steuerrecht
49776616
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
RainNitschke ist jetzt online.

Anlagevermögen auf zwei Nutzer aufteilen: Meine Frau und

Kundenfrage

Anlagevermögen auf zwei Nutzer aufteilen:

Meine Frau und ich sind jeweils als Freiberufler mit Kleinunternehmerregelung selbstständig. Der entscheidende Unterschied: Ich verrechne USt, sie nicht.

2010 kaufte ich einen nicht ganz billigen Laserdrucker für mich, der ins Anlagevermögen kam.
Seit 2011 nutzt meine Frau diesen mit.
Da wir beide unterschiedliche USt Behandlung brauchen gehe ich davon aus, daß diese Mitnutzung steuerlich korrekt behandelt werden muß.

Die Frage ist jetzt, wie verrechne ich die Mitnutzung steuerlich korrekt?

Aktueller Vorschlag:
Ich rechne entsprechend dem Netzungsanteil meiner Frau die laufenden Kosten(Toner...) im Jahr aus plus die anteilige Abschreibung. Diese Summe stelle ich ihr mit aufgeschlagener USt in Rechnung. Dadurch erhalte ich eine Einnahme mit USt und sie eine Ausgabe.
Ist das so korrekt oder muß das anders gehandhabt werden?
Ist es notwendig eine schriftliche Rechnung zu stellen oder reicht die korrekte Verrechnung in der jeweiligen EÜR?

Vielen Dank XXXXX XXXXX Beantwortung schonmal im Vorraus.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Steuern
Experte:  RainNitschke hat geantwortet vor 4 Jahren.

 

 

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

vorab folgendes: wenn Sie die Umsatzsteuer ausweisen und auch die Vorsteuer geltend machen, sind Sie kein Kleinunternehmer, auch wenn Ihr Umsatz vielleicht nicht über 17.500,00 EUR liegt. Kleinunternehmer weisen grundsätzlich keine Umsatzsteuer aus.

 

Ihr Vorschlag ist durchaus in Ordnung. Am besten vereinbaren Sie mit Ihrer Frau einfach eine Pauschale für die Mitbenutzung. Als Rechtsanwältin rate ich auch immer zu einem kurzen Vertrag über Ihre Einigung. Darin weisen Sie dann auch bitte die Pauschale + Mehrwertsteuer aus. Nur für den Fall, dass das Finanzamt interessiert, warum Sie Ihrer Frau bzw. deren Unternehmen Rechnungen schreiben.

 

Die Pauschale rechnen Sie dann monatlich mit Ihrer Frau ab und stellen Ihr dabei auch eine Rechnung mit Umsatzsteuerausweis. Wenn Sie einen Vertrag gemacht haben, können Sie als Rechnungsgrund z.B. schreiben "Pauschale gemäß Vertrag vom..."

 

Selbstverständlich können Sie das auch quartalsweise oder einmal jährlich machen, wenn der Betrag gering ist.

 

Sollten weitere Fragen bestehen oder die Antwort noch nicht den Kern Ihrer Frage trifft, nutzen Sie bitte vor einer möglichen negativen Bewertung zunächst die Nachfragefunktion (= "Frage an den Experten stellen" ).

 

Kostenlose Rechts/ und Steuerberatung ist in Deutschland gesetzlich nicht gestattet, daher bitte ich, auch dann eine positive Bewertung vorzunehmen, wenn die Frage zwar beantwortet wurde, die Antwort aber aus rechtlichen Gründen leider nicht zufriedenstellen ist. Vielen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen,

 

K.Nitschke
Rechtsanwältin (Steuern

 

 

 

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte Frau Nitschke,


 


erstmal vielen Dank für die ausführliche Antwort.


 


Zwei kurze Nachfragen hätte ich aber noch:


 


1. Kleinunternehmer:


Nach meiner Literatur wird ein Kleinunternehmer an der Umsatzgrenze festgemacht, unter der ich liege. Er hat jedoch die Möglichkeit, sich freiwillig für USt Verrechnung zu entscheiden(wie ich das gemacht habe). M.E. bleibt er aber trotzdem Kleinunternehmer, oder ist das nur eine Spitzfindigkeit in der Bezeichnung?


 


2.


Nochmal sicherheitshalber nachgefragt: Sie sagen also, es ist durchaus ok eine Nutzungspauschale zu vereinbaren ohne jedes Jahr erneut den realen Verbrauch auszurechnen, habe ich das richtig verstanden?


Auf diese Idee war ich garnicht gekommen, das vereinfacht die Sache natürlich nochmal.


 


Vielen Dank.


Holger Derichs

Experte:  RainNitschke hat geantwortet vor 4 Jahren.

 

Guten Abend,

 

die Kleinunternehmerregelung hat natürlich etwas mit der Umsatzgrenze zu tun, da sind Sie schon richtig informiert. Bis 17.500,00 EUR haben Sie die Wahl, ob Sie Mehrwertsteuer ausweisen oder "die Kleinunternehmerregelung" in Anspruch nehmen. Dies müssten Sie auch in Ihrem steuerlichen Erfassungsbogen so angegeben haben, als Sie Ihren Betrieb eröffnet haben.

 

Mit kleinem Umsatz sind Sie gesellschaftsrechtlich schon noch ein Kleinunternehmer. Ich habe hier in diesem Forum nur in steuerrechtlichen Grenzen gedacht: Denn wenn Sie schreiben, dass Sie "Freiberufler mit Kleinunternehmerregelung" sind, dann müsste ich streng genommen davon ausgehen, dass Sie auch keine Mehrwertsteuer ausweisen. Sagen wir es so: Umsatzsteuerrechtlich sind Sie aktuell kein Kleinunternehmer :-)

 

Es ist durchaus üblich eine Pauschale zu vereinbaren. In Bürogemeinschaften ist es sehr oft so , dass einer das Büro bereits ausgestattet hat mit allen technischen Geräten und ggf auch mit Personal und jedes Mitglied, welches hinzu kommt, zahlt eine frei vereinbare Pauschale für die Mitbenutzung des Inventars, eines Teils der Miete etc. .

 

Sofern Ihre Fragen beantwortet sind, bitte ich höflich um eine positive Bewertung. Nachfragen sind auch im Anschluss noch möglich!

 

Einen schönen Abend,

 

K.Nitschke

Rechtsanwältin (Steuern)

 

PS: Ihren Namen lassen ich von der Redaktion entfernen, da er sonst im Internet einsehbar wäre!

RainNitschke, Rechtsanwältin
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 1134
Erfahrung: Fachanwaltslehrgang Steuerrecht
RainNitschke und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Vielen Dank, darauf den Namen nicht auszuschreiben hätte ich auch kommen können!


 


Positive Bewertung ist abgegeben, wenn ich auch die Chance verpasst habe einen längeren Kommentar abzugeben. Ich übe noch die Navigation hier...


Auch um hier noch einen Kommentar schreiben zu können mußte ich zurückgehen, vielleicht geht das ja auch einfacher?

Experte:  RainNitschke hat geantwortet vor 4 Jahren.

 

 

Vielen Dank! Da das System, was die Bewertungen angeht, im Moment umgestellt wird, kann ich leider auch nicht weiterhelfen. Ich danke jedoch für die positive Bewertung.

 

Mit freundlichen Grüßen,

 

K.Nitschke

Rechtsanwältin (Steuern)

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
< Zurück | Weiter >
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
  • Für mich persönlich war die Antwort sehr hilfreich. Vielen Dank an den Experten! Daniela H. Dortmund
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Prof.Nettelmann

    Prof.Nettelmann

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    3162
    HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PR/Prof.Nettelmann/2012-4-12_9146_Prof.AchimNettelmann2.64x64.jpg Avatar von Prof.Nettelmann

    Prof.Nettelmann

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    3162
    HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OL/OliverBurchardt/2011-9-5_84013_Bild.64x64.jpg Avatar von OliverBurchardt

    OliverBurchardt

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    180
    Wirtschaftsprüfer Certified Public Accountant Chartered Financial Analyst
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/MelTAXde/2010-12-01_044929_mixxt.jpg Avatar von Melanie Winkelmann

    Melanie Winkelmann

    Steuerberaterin

    Zufriedene Kunden:

    6
    Rechnungslegung (IFRS, HGB), Steuerrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/KS/KSRecht/2011-3-11_10309_P1010055.64x64.JPG Avatar von K. Severin

    K. Severin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    312
    Fachanwaltslehrgang für Steuerrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RainNitschke/2011-5-18_175512_nitschke2.64x64.jpg Avatar von RainNitschke

    RainNitschke

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    259
    Fachanwaltslehrgang Steuerrecht; Vorbereitungskurs zum Steuerberaterexamen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RW/RWUPStB/2011-8-15_103011_Bildjustanswer.64x64.JPG Avatar von RW-UP_StB

    RW-UP_StB

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    25
    MScBM
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/ME/messerblock/2013-10-29_131717_xing2.64x64.jpg Avatar von StB Lipp

    StB Lipp

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    95
    Dipl. Betriebsw. (FH), CIA
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Steuern