So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an rebuero24.
rebuero24
rebuero24, Rechtsanwalt
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 3100
Erfahrung:  Tätigkeit als Rechtsanwalt im Bereich Steuerrecht
30639152
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
rebuero24 ist jetzt online.

Was bezahlt man für einen Kundenstamm bei Übernahme eines

Kundenfrage

Was bezahlt man für einen Kundenstamm bei Übernahme eines Kosmetikstudios?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Steuern
Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

grds. ist dieser Wert nur schwer messbar. Sie sollten in jedem Fall Nachweise bzgl. des Umsatzes und der Kunden fordern. Anhand dieser können Sie zB. im Rahmen einer Jahresprognose einen Wert ermitteln, der auch für Sie realistisch und nachvollziehbar ist. Man kann hier zB. den jährlichen oder auch mehrjährigen Gewinn oder Umsatz zugrundelegen. Ein Nachweis kann zB. über die Steuerunterlagen oder Abrechnungen erfolgen.

Im Rahmen des Bauchgefühls müssen Sie natürlich sodann abschätzen, ob der Wert für Sie stimmig ist.

Gerne stehe ich Ihnen weiterhin zur Verfügung und hoffe, Ihnen zunächst hilfreich geantwortet zu haben und freue mich über Ihre Akzeptierung.

Viele Grüße
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich hatte sie gefragt, was sie für Umsatz hatte, sie sagte nach langem nachdenken 8000 im Monat. Jetzt habe ich die Bilanzen von 2009, 10 und 11 gesehen. Der Umsatz ist nur 48000 2009, dann nur noch 36000 pro jahr.
Sie hat 2010 ihr drittes Kind bekommen, damit erklärt sie das nun.
Fakt ist, das sie mir falsche Umsätze gesagt hat.Angeblich hatte sie sie nicht klar gewusst.
Das Studio ist halt im Kaiserstuhl auf dem Land und ich weiss ja nicht
wie es dort laufen wird.
Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 5 Jahren.
Dann sollten Sie grds. vorsichtig sein. Sie können auch eine Vereinbarung treffen, die sich an Ihrem Umsatz orientiert. Dann haben Sie einerseits die Sicherheit, dass Sie nur das zahlen, was auch tatsächlich geriert wird und andereseits wissen Sie, wie hoch der Umsatz dann tatsächlich ist. ZB. können Sie ihr eine Summe X vom Umsatz mtl. für 12-24 Monate anbieten.

Gerne können Sie sich weiter an mich wenden.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Steuern