So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof.Nettelmann.
Prof.Nettelmann
Prof.Nettelmann, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 4551
Erfahrung:  HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
59063549
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Prof.Nettelmann ist jetzt online.

Wir haben die Steuerklasse 3 und 5 und mußten dieses Jahr viel

Kundenfrage

Wir haben die Steuerklasse 3 und 5 und mußten dieses Jahr viel Geld nachzahlen. Wäre es sinnvoll auf 4 und 4 umzusteigen, und wenn, kann man es schon gleich (also in diesem Jahr ) machen? Wir müssen für 2012 und 2013 in diesem Jahr Nachzahlungen tätigen bzw. Vorauszahlungen. Ich kann das nicht verstehen, wie würden Sie entscheiden oder uns raten?
Vielen Dank XXXXX XXXXX?
C. Burmeister
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Steuern
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Im Rahmen einer Erstberatung teile ich hierzu mit:

Die Konstruktion der Steuerklassenwahl III und V kann - je nach der konkreten Konstellation der Bruttoverdienste der beiden Ehegatten - zu Nachzahlungen - wie dies offenbar in Ihrem Fall zutrifft - oder auch Erstattung führen. Sie kleiner der Abstand der Bruttoverdienste beider Ehegatten ist, umso günstiger ist die Steuerklassenwahl IV für beiden Ehegatten, die niemals technisch zu Nachzahlungen führt sondern zu Erstattungen kleineren oder größeren Umfanges.

Um sowohl Nachzahlungen als auch Erstattungen zu vermeiden, kann man seit einigen Jahren beim Finanzamt Steuerklasse IV mit Faktor (sog. Faktorverfahren) beantragen. Dazu muß das Finanzamt die konkreten Bruttoverdienste beider Ehegatten kennen. Auf der Lohnsteuerbescheinigung für den Arbeitgeber wird dann zu der Steuerklasse IV ein Faktor eingetragen, wodurch Nachzahlungen bzw. Erstattungen vermieden werden.
Dies kann jederzeit auch im Laufe des Jahres erfolgen. Ehe sollte in diesem Fall der Antrag auf Aufhebung der Vorauszahlungen gestellt werden.

Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen hilfreich sind und Ihre Frage damit beantwortet ist. In diesem Fall bestätigen Sie dies, indem Sie meine Antwort akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann

Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Der letzte Satz muß heißen:

Es sollte in diesem Zusammenhang der Antrag auf Aufhebung der Vorauszahlungen gestellt werden.
Prof.Nettelmann und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
vorerst nicht, melde mich, wenn ich weitere Probleme haben sollte.
Mit freundl. Gruß
C. Burmeister
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte Ratsuchende,

 

Sie können mich auch später noch für ergänzende Frage kontaktieren. Ich bitte aber, zunächst die Antworten zu akzeptieren, indem Sie das entsprechende Feld anklicken

 

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Nettelmann