So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof.Nettelmann.
Prof.Nettelmann
Prof.Nettelmann, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 4551
Erfahrung:  HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
59063549
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Prof.Nettelmann ist jetzt online.

Doppelbesteuerung Deutschland Uruguay,

Kundenfrage

Doppelbesteuerung Deutschland Uruguay,
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Steuern
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

zu Ihrer Frage teile ich mit:

 

ungeachtet des in Betracht kommenden Doppelbesteuerungsabkommen müssen Sie die aus Deutschland stammende Rente - vermutlich der Deutschen Rentenversicherung Bund - als beschränkt Steuerpflichtiger in Deutschland versteuern. Im übrigen ist das Doppelbesteuerungsabkommen maßgebend, wo Sie Ihren Lebensmittelpunkt haben.

 

Wenn ich damit Ihre Frage beantwortet habe, bestätigen Sie dies mit dem Feld "akzeptiert".

 

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Nettelmann

 

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Besten Dank,

ich habe meine Lebensmittelpunkt in Südamerika und zwar in Uruguay, wo ich legalen, eingetragenen Wohnsitz und auch Immobilienbesitz habe, gleiches gilt auch für Argentinien.
Wie ist dann die steuerrechtliche Situation
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

zu Ihrer Frage teile ich mit:

Bitte teilen Sie mir mit, inwiefern diese Frage für eine Besteuerung in Bezug zu Deutschland hat? Für die Renteneinkünfte gilt in jedem Fall, dass diese in Deutschland zu versteuern sind, wie ich ihnen mitgeteilt hatte.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann
Prof.Nettelmann und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Herr Prof. Nettelmann,

seit 1998 beziehe ich Rente von der Deutschen Rentenversicherung und andere private Renten die bisher in Deutschland nicht versteuert wurden.
In diesem Jahr erhalte ich vom Finanzamt München erstmal einen EK Steuerbescheid mit der Forderung auf eine Steuerzahlung für 2010 wegen meiner Rente von der Deutsche Rentenversicherung Bund.
Ich habe seit 1992 in Südamerika gearbeitet, ohne Wohnsitz in Deutschland zu haben und habe auch noch immer Wohnsitz dort, Argentinien und Urugay und nicht in Deutschland. Mein Lebensmittelpunkt ist ebenfalls in Südamerika, wo ich mehr als
7 Monate pro Jahr verbringe. Seid 1998 bin ich Rentenbezieher unbehelligt von den deutschen Finazbehörden bis 2009.
Meine Frage ist also konkret: Was hat sich seit 2009 steuerlich in meiner oben beschriebenen Situation geändert, dass neuerdings für meine Rente in Deutschland steuerlich behandelt wird.
Dank für Ihre Klarstellung
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Herr Prof. Nettelmann,

seit 1998 beziehe ich Rente von der Deutschen Rentenversicherung und andere private Renten die bisher in Deutschland nicht versteuert wurden.
In diesem Jahr erhalte ich vom Finanzamt München erstmal einen EK Steuerbescheid mit der Forderung auf eine Steuerzahlung für 2010 wegen meiner Rente von der Deutsche Rentenversicherung Bund.
Ich habe seit 1992 in Südamerika gearbeitet, ohne Wohnsitz in Deutschland zu haben und habe auch noch immer Wohnsitz dort, Argentinien und Urugay und nicht in Deutschland. Mein Lebensmittelpunkt ist ebenfalls in Südamerika, wo ich mehr als
7 Monate pro Jahr verbringe. Seid 1998 bin ich Rentenbezieher unbehelligt von den deutschen Finazbehörden bis 2009.
Meine Frage ist also konkret: Was hat sich seit 2009 steuerlich in meiner oben beschriebenen Situation geändert, dass neuerdings für meine Rente in Deutschland steuerlich behandelt wird.
Dank für Ihre Klarstellung
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

Zu Ihrer Frage teile ich mit:

Die Renten der Deutschen Rentenversicherung Bund sind schon immer mit dem sog. Ertragsanteil steuerpflichtig, und zwar auch für die im Ausland lebenden Rentenbezieher.

In den Jahren 2010/2011 und künftig müssen die Versicherungsträger auf Grund des neuen § 22 a EStG den Finanzbehörden Rentenbezieher und Höhe der Renten jährlich mitteilen. Dies ist für die Zeit ab 2005 geschehen. Die Finanzbehörden bearbeiten nunmehr die Fälle, in denen den Rentenbezieher ihren Renten bislang nicht versteuert haben und sende entsprechend Steuerbescheid für die beschränkt steuerpflichtigen Rentenbezieher - auch im Ausland -. Demzufolge erhalten Sie für die Vergangenheit und nunmehr auch künftig einen Steuerbescheid.

Ich hoffe, Ihnen damit Klarstellung gegeben zu haben. Bitte bestätigen Sie mir meine Beratung, indem Sie das Feld "akzeptiert" anklicken.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann