So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof.Nettelmann.
Prof.Nettelmann
Prof.Nettelmann, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 4482
Erfahrung:  HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
59063549
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Prof.Nettelmann ist jetzt online.

Hallo, ich leide an einer Allergie gegen Baustoffe. Nun versuche

Kundenfrage

Hallo, ich leide an einer Allergie gegen Baustoffe. Nun versuche ich umzuziehen und muss feststellen, dass ich die Wohnung nicht vertrage und wieder aufgeben. Für Makler und oder Miete sind mir Kosten in Höhe von 3000 EUR entstanden. Ich würde die Kosten gerne irgendwie geltend machen. Ich bin Angestellter und verdiene 60KEUR im Jahr. Als aussergewöhnliche Belastung komme ich kaum über den Sockelbetrag. Würde doppelter Wohnsitz helfen oder was gibt es noch für Möglichkeiten. Wie bereits gesagt ist ein medizinisches HAndycap...
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Steuern
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage!

Ich nehme dazu nachfolgend Stellung:

Wie Sie schreiben, kommt wegen der sog. Eigenbelastung eine Berücksichtigung als außergewöhnliche Belastung nicht in Betracht.

Eine berufliche Veranlassung kann ich auf Grund Ihrer Schilderung eines Umzuges aus gesundheitlichen Gründen leider auch nicht erkennen. Auch ein doppelter Wohnsitz bringt da steuerlich keine Vorteile, denn nur eine berufliche Veranlassung eines Umzuges oder einer doppelten Haushaltsführung - wenn diese überhaupt in Betracht käme - würde zur steuerlichen Berücksichtigung führen.

Es tut mir leid, dass ich Ihnen keine Möglichkeit einer steuerlichen Berücksichtigung der erwähnten Kosten aufzeigen kann. Wenn Sie keine weitere Nachfrage haben und ich damit Ihre Frage beantwortet habe, drücken Sie bitte das Feld "akzeptiert".

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann
Prof.Nettelmann und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank. D.h. das ist alleine mein Risiko und es gibt keine Chance dass irgedndwie steuerlich zu mindern. Sehr schade, da es mich leider bei jedem Umzugsversuch treffen kann. Dennoch ich danke Ihnen.
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Ich weiß nicht, wie weit Sie von Ihrem Arbeitsplatz entfernt wohnen. Eine Möglichkeit gibt es für die steuerliche Geltendmachung von Umzugskosten, wenn Sie die Weg zu Ihrer Arbeitsstelle wesentlich verkürzen können und den Umzug damit begründen können.

 

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Nettelmann