So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an rebuero24.
rebuero24
rebuero24, Rechtsanwalt
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 3098
Erfahrung:  Tätigkeit als Rechtsanwalt im Bereich Steuerrecht
30639152
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
rebuero24 ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, kann ein Freiberufler bei seinen

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
kann ein Freiberufler bei seinen Fahrtkosten doppelte Kilometer geltend machen, weil sein Fahrer nicht acht Stunden warten kann und somit hin- und zurückfährt und dann auch wieder hin- und zurückfährt um den Freiberufler abzuholen? Der Fahre fährt den PKW des Freiberuflers, es werden aber KM abgerechnet.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Steuern
Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

die km können grds. nur dann berücksichtigt werden, wenn sie beruflich veranlasst waren. Es muss also für die weitere Fahrt in der Wartezeit ein beruflicher Grund vorliegen. Dies könnte der Fall sein, wenn der Fahrer für seinen Chef weitere Angelegenheiten erledigen musste. Ansonsten dürfte die Absetzbarkeit relativ schwer durchzusetzen sein, man sollte die km jedoch zunächst in Abzug bringen, wenn ein zumnindest plausibler o.g. Grund vorliegt.

Gerne stehe ich Ihnen weiterhin zur Verfügung und hoffe, Ihnen zunächst hilfreich geantwortet zu haben und freue mich auf Ihre Akzeptierung.

Viele Grüße

Ähnliche Fragen in der Kategorie Steuern